Start Technik heute Android Google, Apple und Microsoft kündigen Pläne für eine passwortlose Zukunft an

Google, Apple und Microsoft kündigen Pläne für eine passwortlose Zukunft an

14
0


Google Chrome-Symbol auf dem Handy

Anlässlich des World Password Day kündigen drei der großen Technologieunternehmen einen bedeutenden Schritt auf dem Weg in eine passwortlose Zukunft an.

Im Laufe des nächsten Jahres plant Google die passwortlose Unterstützung in Android und Chrome zu implementieren. Apple und Microsoft haben außerdem angekündigt, dass sie Unterstützung für iOS, MacOS, Safari, Windows und Edge anbieten werden.

Dies vereinfacht die Anmeldung über Geräte, Websites und Anwendungen hinweg – unabhängig von der Plattform – ohne dass ein einziges Passwort erforderlich ist.

„Dieser Meilenstein ist ein Beweis für die gemeinsame Arbeit, die in der gesamten Branche geleistet wird, um den Schutz zu erhöhen und die veraltete passwortbasierte Authentifizierung zu eliminieren“, sagt Mark Risher, Senior Director of Product Management bei Google. „Für Google stellt es fast ein Jahrzehnt der Arbeit dar, die wir zusammen mit FIDO als Teil unserer kontinuierlichen Innovation in Richtung einer passwortlosen Zukunft geleistet haben. Wir freuen uns darauf, die FIDO-basierte Technologie für Chrome, ChromeOS, Android und andere Plattformen verfügbar zu machen Ermutigen Sie App- und Website-Entwickler, es zu übernehmen, damit Menschen auf der ganzen Welt das Risiko und den Ärger mit Passwörtern sicher vermeiden können.“

Wie wird das funktionieren? Wenn Sie ein Smartphone verwenden, speichert es eine FIDO-Berechtigung, die als Passkey bezeichnet wird und zum Entsperren Ihres Online-Kontos verwendet wird. Der Hauptschlüssel macht die Anmeldung weitaus sicherer, da er auf der Verschlüsselung mit öffentlichen Schlüsseln basiert und Ihrem Online-Konto nur angezeigt wird, wenn Sie Ihr Telefon entsperren.

Um sich auf Ihrem Computer bei einer Website anzumelden, brauchen Sie nur Ihr Telefon in der Nähe und Sie werden einfach aufgefordert, es für den Zugriff zu entsperren. Sobald Sie dies getan haben, benötigen Sie Ihr Telefon nicht mehr und können sich anmelden, indem Sie einfach Ihren Computer entsperren. Selbst wenn Sie Ihr Telefon verlieren, werden Ihre Hauptschlüssel aus der Cloud-Sicherung sicher mit Ihrem neuen Telefon synchronisiert, sodass Sie dort weitermachen können, wo Ihr altes Gerät aufgehört hat.

„‚Einfachere, stärkere Authentifizierung‘ ist nicht nur der Slogan der FIDO Alliance – es war auch ein Leitprinzip für unsere Spezifikationen und Bereitstellungsrichtlinien. Allgegenwärtigkeit und Benutzerfreundlichkeit sind entscheidend für die Einführung der Multi-Faktor-Authentifizierung in großem Maßstab, und wir begrüßen Apple und Google , und Microsoft dafür, dass sie dazu beigetragen haben, dieses Ziel zu verwirklichen, indem sie sich verpflichtet haben, diese benutzerfreundliche Innovation in ihren Plattformen und Produkten zu unterstützen“, sagt Andrew Shikiar, Executive Director und CMO der FIDO Alliance. „Diese neue Funktion wird eine neue Welle von reibungsarmen FIDO-Implementierungen zusammen mit der laufenden und wachsenden Verwendung von Sicherheitsschlüsseln einleiten und Dienstanbietern eine vollständige Palette von Optionen für die Bereitstellung einer modernen, Phishing-resistenten Authentifizierung bieten.“

Sie können mehr über den Weg von Google in eine passwortlose Zukunft auf der lesen Firmenblog.

Bildnachweis: BigTunaOnline / Shutterstock



Vorheriger ArtikelBundesregierung: E-Fuels unerlässlich für den Klimaschutz im Verkehr
Nächster ArtikelKonkurrenz für Disney+ und Netflix: Der nächste Streaming-Dienst lauert schon

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein