Start Technik heute Android Google Assistant erhält eine Überarbeitung und neue Funktionen

Google Assistant erhält eine Überarbeitung und neue Funktionen

17
0


Google Assistant

Nach der Einführung einer neuen Voice Access-App, die eine vollständige Sprachsteuerung von Android-Telefonen ermöglicht, hat Google auch den Google Assistant sowohl für iOS als auch für Android neu gestaltet.

Die Überarbeitung macht die App zu einem visuelleren Erlebnis, wobei Google anerkennt, dass der Assistent zwar ein sprachaktiviertes Werkzeug ist, aber auch die Berührung eine Schlüsselkomponente ist. Mit dem Redesign hofft Google, dass größere Grafiken und neue Steuerelemente es einfacher und schneller machen, Dinge mit einer Kombination aus Stimme und Berührung zu erledigen.

Siehe auch:

Mit seiner Präsenz auf Google Home ist es keine Überraschung, dass sich der Google Assistant seit langem auf die Sprachsteuerung konzentriert. Aber mit der zunehmenden Nutzung auf Mobiltelefonen sowie auf anderen intelligenten Geräten mit Display erkennt Google, dass auch Berührungen eine Rolle spielen.

Google Höhepunkte eine Reihe von Änderungen, die Ihnen dabei helfen, Dinge schneller als je zuvor zu erledigen:

  • Größere Grafiken, die schnell und einfach zu überblicken sind.
  • Neue Steuerelemente und Schieberegler zur Verwaltung Ihrer Smart-Home-Geräte. Verwenden Sie die Drehregler, um Ihre Beleuchtung auf die richtige Helligkeit einzustellen, oder die Schieberegler, um die Lautstärke Ihres intelligenten Lautsprechers zu steuern.
  • Eine interaktive Nachrichtenschnittstelle, mit der Sie beim Verfassen von Nachrichten mit den Fingern ein Komma hinzufügen, ein Wort ändern oder andere schnelle Änderungen vornehmen können.
  • Auf Android-Smartphones ist es jetzt einfacher, auf einen Überblick über Ihren Tag zuzugreifen. Öffne Assistant und wische auf deinem Bildschirm nach oben, um kuratierte Informationen basierend auf der Tageszeit und deinen letzten Interaktionen mit Assistant zu erhalten.
  • Entwickler und Marken haben jetzt Tools, um den Telefonbildschirm voll auszunutzen. Starbucks bietet jetzt Thumbnails zur Auswahl aus empfohlenen Artikeln auf seinen Speisekarten, Food Network hat größere Bilder seiner Rezepte und FitStar verwendet GIFs, um dir eine Vorschau auf dein Training zu geben.

Das Redesign wird in den kommenden Wochen auf Android- und iOS-Handys ausgerollt.



Vorheriger ArtikelBedrohungsdaten helfen Unternehmen, die Sicherheit zu stärken
Nächster ArtikelRed Hat OpenShift Container Platform wird auf IBM-Systemen verfügbar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein