Start Cloud Google Cloud und Ericsson arbeiten zusammen, um 5G und Edge bereitzustellen

Google Cloud und Ericsson arbeiten zusammen, um 5G und Edge bereitzustellen

5
0

Um Kommunikationsdienstanbietern (CSPs) bei der digitalen Transformation zu unterstützen und neue Anwendungsfälle für Unternehmen und Verbraucher zu erschließen, haben Google Cloud und Ericsson eine Partnerschaft zur gemeinsamen Entwicklung von 5G- und Edge-Cloud-Lösungen angekündigt.

Die beiden Unternehmen arbeiten gemeinsam an der Entwicklung neuer Lösungen im Silicon Valley von Ericsson D15 Labs, ein hochmodernes Innovationszentrum, in dem fortschrittliche Lösungen und Technologien entwickelt und auf einer Live-Mehrschicht-5G-Plattform getestet werden können.

„Unternehmen haben eine enorme Chance, ihre Unternehmen mit 5G- und Cloud-Funktionen wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen am Edge digital zu transformieren“, sagt Thomas Kurian, CEO von Google Cloud. „Wir sind stolz darauf, mit Ericsson zusammenzuarbeiten, um eine Grundlage für Kommunikationsdienstanbieter und Unternehmen zu schaffen, um die Vorteile von Cloud-Technologie und Cloud-nativen Diensten zu nutzen, vom Kern des Telekommunikationsnetzwerks bis hin zu den Edge- und Unternehmensstandorten.“

Im Rahmen der Zusammenarbeit pilotieren die Unternehmen Unternehmensanwendungen am Edge in einem Live-Netzwerk mit dem italienischen CSP TIM. Das Projekt zielt darauf ab, die Funktionen des 5G-Kernnetzes von TIM und Cloud-basierte Anwendungen zu automatisieren. Dies wird Unternehmen in der Automobil-, Transport-, Fertigungs- und anderen Sektoren helfen, die Effizienz zu verbessern und die Latenz zu verringern, indem die Konnektivität näher an die physischen Standorte der Unternehmen gebracht wird.

„5G ist eine leistungsstarke Innovationsplattform. In Kombination mit Edge-Cloud-Fähigkeiten hat 5G das Potenzial, die digitale Transformation praktisch jedes Sektors der Industrie oder Gesellschaft zu beschleunigen“, sagt Niklas Heuveldop, Präsident und Leiter von Ericsson North America. „Wir freuen uns über unsere Partnerschaft mit Google Cloud, da wir mit unseren Kunden zusammenarbeiten, um unsere kombinierten Fähigkeiten zu nutzen, um reale geschäftliche Herausforderungen zum Nutzen von Verbrauchern, Unternehmen und der Gesellschaft insgesamt zu lösen.“

Mehr erfahren Sie auf der Google Cloud-Blog.

Bildnachweis: Shaynepplstockphoto/Shutterstock

Vorheriger ArtikelProject Latte könnte die Unterstützung von Android-Apps für Windows 10 sehen
Nächster ArtikelPandora veröffentlicht ein schönes Homescreen-Widget für Apple iPhone und iPad

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein