Start Technik heute Android Google entbündelt die Android-Akku-App und verschiebt sie in den Play Store

Google entbündelt die Android-Akku-App und verschiebt sie in den Play Store

40
0


Google hat – genau wie OnePlus – damit begonnen, viele seiner Kern-Apps zu entbündeln und über den Play Store verfügbar zu machen. Der neueste Kandidat, der aus Android entfernt und im Store veröffentlicht wird, ist seine Akku-App.

Viele Leute haben sich über eine solche Entbündelung gefreut, da sie es Google erheblich erleichtert, Updates für einzelne Komponenten freizugeben, ohne auf das nächste große Android-Update warten zu müssen. Aber während sich viele Android-Benutzer über die Ankunft von Device Health Services (wie die Batterie-App genannt wird) freuen werden, ist dies nicht für alle eine gute Nachricht.

Siehe auch:

Die App selbst ist ziemlich einfach, aber dennoch beeindruckend und nützlich. Es bietet Ihnen allgemeine Informationen über Ihren Akku und wie Sie ihn verwenden. Es ist praktisch, Ihre Nutzungsgewohnheiten zu sehen, und die App bietet Ihnen einfachen Zugriff auf batterieoptimierende Einstellungen wie das Umschalten der adaptiven Helligkeit und der Schlafoptionen.

Wenn Sie jedoch gehofft haben, die App auf Ihrem Telefon oder Tablet ausführen zu können, besteht die Möglichkeit, dass Sie kein Glück haben. Die Akku-App war nur auf Googles Nexus- und Pixel-Geräten enthalten, und der Support wurde mit dieser eigenständigen Version nicht erweitert. Wenn Sie jedoch ein Nexus 5 oder neueres Gerät haben, können Sie es greifen.

Vielleicht.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, werden Sie auch etwas verpassen – zumindest vorerst.

Wenn Sie im richtigen Teil der Welt leben und ein qualifizierendes Gerät besitzen, können Sie es herunterladen Geräteintegritätsdienste von GooglePlay.

Bildnachweis: PATHOMRAT PRAERIN / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie besten Windows 10-Apps dieser Woche
Nächster ArtikelVerbringen Sie das Labor Day Weekend mit der Installation von Linux Mint Debian Edition (LMDE) 3 ‚Cindy‘

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein