Start Technik heute Android Google Kalender hilft Ihnen jetzt, Ihre Ziele zu erreichen

Google Kalender hilft Ihnen jetzt, Ihre Ziele zu erreichen

3
0


computer_kalender

Es ist noch nicht lange her, dass die Erinnerungsfunktion in Google Kalender im Web angekommen ist, ein paar Monate nach ihrem Debüt in iOS und Android. Jetzt führt Google eine weitere neue Funktion ein, die es Ihnen erleichtert, Zeit zu finden, um Ihre Ziele zu erreichen – sei es, ein paar Mal pro Woche einem Hobby zu frönen oder einfach nur regelmäßig Sport zu treiben.

Bei den Zielen in Google Kalender geht es nicht darum, Elemente von Ihrer Bucket-Liste abzuhaken, sondern den Prozess des Hinzufügens von Erinnerungen zu Ihrem Kalender zu automatisieren, ohne dass Sie manuell nach der erforderlichen Zeit suchen müssen. Geben Sie einfach an, was und wie oft Sie tun möchten, und der Rest wird für Sie erledigt. Aber es wird besser…

Die Pläne aller ändern sich. Dinge tauchen auf, Zeitpläne ändern sich. Ziele in Google Kalender können dabei helfen. Die Funktion findet nicht nur leere Plätze an Ihrem Tag, um Ihre Lauf- oder Yoga-Sitzungen unterzubringen, sondern wenn Sie später ein anderes Ereignis planen, das kollidiert, wird es automatisch für Sie verschoben. Keine Ausreden mehr, um eine Trainingseinheit im Fitnessstudio zu verpassen!

Es gibt auch ein Element des Lernens von Zielen; Je mehr Sie die Funktion verwenden, desto besser können Sie geeignete Zeiten für die Planung von Ereignissen auswählen. Dies wird bis zu einem gewissen Grad beeinflusst, wenn Sie ein Ereignis manuell verschieben. Wenn Sie morgens eine Erinnerung immer wieder verschieben, wird Ihr Kalender lernen, dass eine Neuplanung später am Tag wahrscheinlich sinnvoller wäre.

Sehen Sie sich das folgende Video an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Ziele in Google Kalender funktionieren:

Momentan steht Ziele in Google Kalender iOS- und Android-Nutzern zur Verfügung. Stellen Sie also sicher, dass Sie die neueste Version der App installiert haben, damit wir die Funktion nutzen können.

Bildnachweis: Rawpixel.com / Shutterstock



Vorheriger ArtikelPersönliche Daten von 106 Millionen Amerikanern und Kanadiern, die bei einer riesigen Capital One-Datenpanne gestohlen wurden
Nächster ArtikelApple-Sieg: New Yorker Richter weist FBI-Anfrage im Fall der iPhone-Entsperrung zurück

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein