Start Nachrichten Google öffnet YouTube-CDN für andere Anbieter

Google öffnet YouTube-CDN für andere Anbieter

20
0


YouTube ist das größte Video-Streamingportal der Welt: Pro Minute streamt die Seite fast 700.000 Stunden Video ins Internet. Dahinter steht ein leistungsfähiges Content Delivery Network (CDN). Dieses Media CDN will Google jetzt auch seinen Cloud-Kunden anbieten, wie der Konzern auf dem NAB Show Streaming Summit angekündigt hat.

Google verweist dabei auf den Umfang des Google-Netzwerks, das Kapazitäten in 1300 Städten in 200 Ländern bereitstellt und den Content so möglichst nahe an möglichst viele Nutzer bringt. Das soll Latenzen und Aussetzer reduzieren. Das Media CDN unterstützt moderne Protokolle wie den dedizierten TCP-Nachfolger QUIC und BBR (Bottleneck Bandwidth and Round-trip propagation time). Zudem bietet Google weitergehende Dienstleistungen an: Über die Video Stitcher API kann Werbung in Videostreams eingefügt werden. Die Transcoder API unterstützt eine Vielzahl von Medienformaten, die Live Stream API erleichtert Live-Streams.

Google betritt mit seinem Media CDN einen bereits gut gefüllten Markt. Zu den größten CDN-Anbietern gehören Akamai, AWS,, CDNetworks, Cloudflare, Fastly, Limelight Networks und Verizon Digital Media Services. In einem Blog-Beitrag liefert Google weitere Details.


Mehr von iX Magazin

Mehr von iX Magazin


Mehr von iX Magazin

Mehr von iX Magazin


(odi)

Zur Startseite



Quelle

Vorheriger ArtikelIn Wien und der Steiermark werden schon zu viele Wohnungen gebaut
Nächster ArtikelKreuzworträtsel K 10071

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein