Start Technik heute Android Google Play Points kommt in die USA und bietet Rabatte, exklusive Inhalte...

Google Play Points kommt in die USA und bietet Rabatte, exklusive Inhalte und mehr

6
0


Google Play-Punkte

Nach der Einführung in Japan vor etwas mehr als einem Jahr wurde Google Play Points Anfang dieses Jahres auf Korea ausgeweitet – und jetzt bringt Google es in die USA. Aber was genau sind Google Play Points?

Kurz gesagt, es ist ein Treueprämienprogramm, mit dem Android-Benutzer Punkte sammeln können, indem sie einfach Google Play verwenden. Kaufen Sie eine App und sammeln Sie Punkte. Kaufen Sie ein Buch oder einen Film und Sie erhalten Punkte. Schließen Sie ein Abonnement ab und sammeln Sie Punkte. Du hast die Idee. Diese Punkte können dann ganz oder teilweise für andere Dinge verwendet oder für wohltätige Zwecke gespendet werden. Hier sind die Fakten.

Siehe auch:

Es ist kostenlos, sich für Google Play Points anzumelden, und – es sei denn, Sie möchten mehr Punkte sammeln – müssen Sie nichts anderes tun als normal. Wenn Sie Apps, In-App-Artikel, Filme, Bücher, Abonnements usw. kaufen, erhalten Sie Punkte. In einigen Fällen gibt es auch Punkte für kostenlose Gegenstände, und spezielle Ereignisse können Ihnen dabei helfen, Punktemultiplikatoren zu verdienen.

Die gesammelten Punkte können verwendet werden, um Rabatte auf zukünftige Einkäufe zu erhalten oder spezielle In-App- und In-Game-Gegenstände zu erhalten. Google schreibt über den Start des Programms in den USA:

Wöchentliche Punkteereignisse können Ihre Sammelrate bei Filmen, Büchern und ausgewählten Spielen steigern. Google Play Points hat vier Stufen, von Bronze bis Platin. Ihr Level hängt davon ab, wie viele Punkte Sie gesammelt haben, und höhere Level haben Vergünstigungen wie wöchentliche Preise.

Wenn Sie mit Ihren Punkten großzügig sein möchten, können Sie dies tun, wie Google erklärt:

Wir haben uns von der Großzügigkeit der Play-Community und der Teilnahme an Spenden im Play Store inspirieren lassen. Sie können Ihre Punkte verwenden, um einen guten Zweck – oder gute Zwecke – Ihrer Wahl aus einer rotierenden Liste von gemeinnützigen Organisationen zu unterstützen, beginnend mit Ärzte ohne Grenzen USA, Save the Children und dem World Food Program USA.

Weitere Details finden Sie auf der Google Play Points-Website.



Vorheriger ArtikelSicherheitsverantwortliche haben Mühe, sich vor Datenverlust zu schützen
Nächster ArtikelAusführen von Windows-Apps unter Linux mit Wine 6.0

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein