Start Technik heute Android Google serviert Ice Cream Sandwich 19. Oktober

Google serviert Ice Cream Sandwich 19. Oktober

13
0


Sie können mich enttäuscht nennen. Ich war gespannt auf das Google-Samsung-Event, das diese Woche in San Diego, wo ich wohne, stattfinden sollte. Aber dann sagten die Unternehmen ab, sie wollten Respekt vor dem letzte Woche verstorbenen Apple-Mitbegründer Steve Jobs zeigen. Blogger, Journalisten und Telefonfreaks waren bei der „Unpacked“-Veranstaltung verrückt geworden, die vermutlich das nächste Google-Handy und Android 4.0 – alias Ice Cream Sandwich – ankündigen sollte. Die neuen Einladungen sind da, und wie Sie auf dem Bild rechts sehen können, gibt es kaum Zweifel, was kommt.

Aber die Lage ist nicht gut für mich und vielleicht auch nicht für Sie. Von den Unternehmen: „Die Samsung/Google-Medienveranstaltung wurde auf den 19. Oktober in Hongkong, China, im S221 Hong Kong Convention & Exhibition Centre verschoben. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr HKT mit Türöffnung um 9:30 Uhr am HKT. Der Livestream der Veranstaltung wird am 18. Oktober um 22:00 Uhr EST auf YouTube.com/Android für US-Medien, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, verfügbar sein.“

Ich führe keinen öffentlichen Kalender, aber wenn Sie wissen wollen, wo ich am Abend des 18. Oktobers sein werde, tun Sie es jetzt: Sitzen Sie vor dem Lenovo ThinkPad 420s und beobachten Sie das Launch-Event eine halbe Welt entfernt. Ich hatte mich so darauf gefreut, klebriges Ice Cream Sandwich in den Händen zu halten und (im übertragenen Sinne) den Bildschirm des neuen Smartphones zu lecken. Es ist selten, dass ein Unternehmen startet irgendetwas in San Diego. Hongkong ist einfach nicht in meinem Reisebudget.

Allem Anschein nach kommen das neue Smartphone und Android 4.0 sehr bald nach ihrer Enthüllung nächste Woche. Gestern wurde das endgültige Google TV 2.0 SDK für Entwickler freigegeben. Das kommende Update basiert auf Android 4.0. Über das Wochenende, Samsung-Smartphone-Modell I9250 durchlief die FCC, nun, die GSM-Version, die AT&T- und T-Mobile-Netze unterstützt.

Dann gibt es die Schiffsladungen von Gerüchten – genug, um ein Schiff zu versenken, das nach Hongkong dampft – durchgesickerte Screenshots, YouTube-Videos und Spezifikationen. Das Telefon hat viele Namen, wobei Nexus Prime am häufigsten verwendet wird. Ich habe keine Ahnung von den Spezifikationen, aber ich gehe davon aus, dass sie dem kürzlich angekündigten Galaxy S II HD LTE ähneln werden, ohne LTE (zumindest in den USA, basierend auf den FCC-Anmeldungen) – nicht besser und wahrscheinlich nicht genauso gut. Das S2 HD LTE bietet ein 4,65-Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer Bildschirmauflösung von 1280 x 720 und einer Pixeldichte von 316 ppi; 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor; 8-Megapixel-Kamera; und den üblichen Funktionsumfang. Das LTE-Telefon ist nur 9,5 mm dick.

Basierend auf a Teaser-Video Samsung veröffentlichte vor der Absage der Veranstaltung in San Diego, das Nexus Prime (oder wie auch immer es heißt) einen gebogenen Bildschirm haben wird – wie der Vorgänger Nexus S. Es wird auch ein Tablet geben. Was? Sie dachten, Prime sei nur ein Telefon? Samsung hat auch ein neues Ice Cream Sandwich-Tablet auf den Markt gebracht.

Da ich mit dem Galaxy S II zufrieden bin, gilt mein Interesse Ice Cream Sandwich (das wahrscheinlich in absehbarer Zeit nicht für das Smartphone erhältlich sein wird – nein danke, AT&T und Samsung!). Es gibt Screenshots – ob Sie es glauben oder nicht – in Kommentaren zu einer Nexus-Prime-Geschichte auf der rumänischen Tech-Site mobilissimo.ro.

Wo wirst du am 18. oder 19. Oktober sein (je nach Zeitzone)?

Aktualisieren: Gerüchtete Screenshots von Ice Cream Sandwich wurden durch ein interessanteres Video ersetzt. Google ist jetzt Candyland.



Vorheriger ArtikelLässt dich deine Persönlichkeit eher gehackt werden?
Nächster ArtikelFlipboard bringt ‚Social Magazine‘ für iPad heraus, kämpft mit der Nachfrage

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein