Start Empfohlen Hacker, Geeks und Diebe – Analyse von Dark-Web-Communitys deckt unterschiedliche Motive auf

Hacker, Geeks und Diebe – Analyse von Dark-Web-Communitys deckt unterschiedliche Motive auf

50
0


Cyberkriminelle

Wenn wir über das Dark Web sprechen, kann man es sich leicht als amorphen bösartigen Klecks vorstellen. Aber neue Forschung von Aufgezeichnete Zukunft zeigt einige wichtige Unterschiede zwischen Dark-Web-Communitys in verschiedenen Teilen der Welt auf.

Die Forschergruppe Inskit des Unternehmens hat im vergangenen Jahr aktiv Untergrundmärkte und Foren analysiert, die auf ein russisches und chinesisches Publikum zugeschnitten sind, und eine Reihe von Unterschieden bei den in Foren gehosteten Inhalten sowie bei der Organisation und dem Verhalten der Foren festgestellt.

Die Ergebnisse zeigen, dass russischsprachige Cyberkriminelle vor allem Geld wertschätzen. Ihre Foren bieten nicht viel Platz für Geselligkeit oder Kameradschaft. Die Sites sind sehr Geschäftsorte, keine Gemeindezentren. Respekt und Vertrauen bauen auf erfolgreichen Finanztransaktionen auf, und die zuverlässigen, beständigen Forumsmitglieder steigen an die Spitze ihres Handels, während diejenigen mit geringerer Beständigkeit schlechte Bewertungen erhalten.

Im Gegensatz dazu haben chinesische Foren einen starken „Geek-Spirit“ – viele von ihnen brauchen Mitglieder, die sich mit einem Beitrag beschäftigen, entweder durch einen Kommentar oder eine persönliche Nachricht, bevor sie Malware kaufen oder handeln können. Die tägliche Interaktion mit einem Forum kann auch eine Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der Mitgliedschaft sein.

Es gibt auch Unterschiede in der Organisation, wobei russische Kriminalforen ziemlich abgeschottet und professionell sind. In China sind die Dinge anders, zum Teil weil VPNs offiziell lizenziert werden müssen, sodass es schwierig ist, anonym im Internet zu suchen oder internationale Hackerquellen außerhalb der Great Firewall zu finden. Auch die Zahlungsmethoden unterscheiden sich dank Chinas Verbot von Kryptowährungen. Auch die Sprache spielt eine große Rolle, mit Beiträgen auf russischen Seiten hauptsächlich in Russisch und Englisch, mit kleinen Überschneidungen mit Chinesisch. Während chinesische Websites überwiegend nur in chinesischer Sprache sind.

Die Autoren des Berichts stellen fest: „Die Hackerkulturen in China und Russland haben jeweils ihre eigene einzigartige Genese und haben sich entwickelt, um ihre jeweiligen regionalen Umstände zu nutzen Art und Weise, wie sich diese Bedrohungen entwickeln können.“

Sie können viel mehr über die Ergebnisse auf der Aufgezeichneter Zukunftsblog.

Bildnachweis: igor.stevanovic/Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft zahlt 10.000 US-Dollar aus, um einer kalifornischen Frau Windows 10 aufzuzwingen
Nächster ArtikelDas Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen von Android hinterlässt auf 630 Millionen Geräten private Informationen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein