Start Apple Heilige Post-PC-Ära! Tablet-Lieferungen werden in diesem Jahr Laptops übertreffen

Heilige Post-PC-Ära! Tablet-Lieferungen werden in diesem Jahr Laptops übertreffen

132
0


Schicken Sie schnell eine Menge Valium an die Führungskräfte von Intel und Microsoft! Keuchen – auch zu Apple. Heute prognostiziert NPD DisplaySearch, dass die Auslieferungen von Tablets im Jahr 2013 weltweit über denen von Notebooks liegen werden. Aber in China und den USA wurde der Meilenstein im vergangenen Jahr überschritten.

Vor etwa 18 Monaten haben Analysten das Meme Smartphone-Sendungen-sind-größer-als-PCs gestartet, das ich nicht allzu ernst nahm. Die Marktdynamik ist unterschiedlich und Mobiltelefone ersetzen funktional keine PCs. Tabletten sind eine ganz andere Sache, denn sie kann mach genau das. Der Anstieg der Kategorie gegenüber Laptops ist enorm.

Plötzlich bedeutet die symbolische Übergabe des Computerzeitalters von Steve Ballmer viel mehr. Der Mann, der in diesem Jahr die Keynote-Bühne der Consumer Electronics Show aufgab, war gestern Abend überraschend dort und übergab den Staffelstab effektiv an den Chief Executive von Qualcomm. Microsoft steht für die PC-Ära, während Qualcomm den Cloud-Connected-Device-Nachfolger macht. Die Prognose von DisplaySearch ist aktuell.

Bereits im letzten Jahr verlangsamten die Tablet-Auslieferungen die von Laptops – laut dem Bericht von DisplaySearch „hindert die zunehmende Akzeptanz von Tablet-PCs das Wachstum von Notebook-PCs“. Die Auswirkungen des Trends sind vielleicht in den Schwellenländern am größten, wo Notebooks den größten Spielraum für das Umsatzwachstum hatten.

„Im Jahr 2013 werden weltweit weitere Investitionen erwartet, die die Nachfrage so stark anheizen, dass die Auslieferungen von Tablet-PCs die von Notebook-PCs übersteigen werden“, sagt Richard Shim, Senior Analyst bei DisplaySearch.

Das Analystenhaus prognostiziert, dass in diesem Jahr 240 Millionen Tablets ausgeliefert werden, verglichen mit 207 Millionen Laptops. Die Änderung stellt mehr als nur einen Übergang zum Computerzeitalter dar. Notebooks sind seit langem das PC-Segment mit den höchsten Margen, auch wenn die durchschnittlichen Verkaufspreise in den letzten 18 Monaten eingebrochen sind. Darüber hinaus werden Veränderungen in den Anwendungsökosystemen – und wo (oder wo nicht) Entwickler Geld verdienen – und der Wechsel in die Cloud die Störung des traditionellen PC-Ökosystems beschleunigen.

Dies wäre nicht der Fall, wenn beispielsweise die traditionelle PC-Plattform Windows 8 für den plötzlichen Anstieg der Tablet-Lieferungen verantwortlich wäre. Das hofft Microsoft sicherlich, und Ballmer konnte es nicht sagen genug über Windows-Slates gestern Abend. Vielmehr nehmen kleinere Formfaktoren mit Bildschirmgrößen von 7 bis 8 Zoll schnell zu. Größere Windows 8-Slates, typischerweise 10,1 bis 11,6 Zoll, bilden ein kleineres Wachstumssegment.

„Der Tablet-PC-Markt verzeichnete in der zweiten Jahreshälfte 2012 steigende Investitionen in Nordamerika, von großen Marken, die nicht nur neue Bildschirmgrößen und Preispunkte, sondern auch unkonventionelle Geschäftsmodelle testeten, um ihre Bemühungen zu unterstützen“, sagt Shim. „Der anschließende Anstieg von Versand und Nachfrage unterstrich die Vorteile der Segmentierung des Marktes, da sie eine schnelle Marktexpansion förderte.“

Diese Verlagerung zu kleineren Slates verspricht, die Dominanz von Apple in der Tablet-Kategorie zu unterbrechen. DisplaySearch geht davon aus, dass diese kleineren Slates 45 Prozent der Auslieferungen (108 Millionen Einheiten) ausmachen werden, verglichen mit 17 Prozent (41 Millionen) bei 9,7-Zoll-Tablets. Es gibt nur zwei große globale Hersteller, die diese Größe produzieren – Apple und Sony.

Dieser Anteil von 17 Prozent ist aufgrund der Auswirkungen auf Apple, dem überwältigenden Marktführer im Tablet-Markt, enorm wichtig. Wenn Die Prognose von DisplaySearch ist korrekt – und sie gehört möglicherweise nicht zu einer sich schnell ändernden Kategorie – Apples Herrschaft könnte kürzer sein als zuvor prognostiziert, und das Unternehmen hat mit der Veröffentlichung des iPad mini Ende 2012 klug gehandelt.

China und die USA werden auch in diesem Jahr mit 27 bzw. 35 Prozent Weltanteil die beiden stärksten Märkte bleiben. Aber es sind Sekundärmärkte, auf denen kleinere Bildschirmgrößen und verschiedene Hersteller (also nicht nur Apple) die Kategorie aufmischen werden.

Insgesamt werden die Tablet-Auslieferungen laut DisplaySearch 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 64 Prozent steigen. Wenn die Zahlen stimmen, sehen die beiden Unternehmen, die von der Umstellung profitieren wollen, Apple und Microsoft, wie Verlierer aus. Microsoft ist es eher, da es in der Kategorie 7 bis 8 Zoll nichts zu bieten hat. Apple wird mit Sicherheit eine Verschiebung hin zu einem iPad mini mit niedrigeren Margen sehen, während gleichzeitig Marktanteile, vielleicht sogar ein Großteil, an Wettbewerber abgetreten werden.

Bildnachweis: Ohmega1982/Shutterstock



Vorheriger ArtikelHolen Sie sich alle Instagram-Bilder von jedem Benutzer
Nächster ArtikelIBM Verse zielt darauf ab, E-Mails mit fortschrittlichen Analysen und einem sozialen Fokus zu transformieren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein