Start Cloud Hey, Amazon, belohnen Sie Kindle Fire-Besitzer mit niedrigeren Prime-Preisen

Hey, Amazon, belohnen Sie Kindle Fire-Besitzer mit niedrigeren Prime-Preisen

20
0


Katalogisieren Sie diesen Beitrag in der Abteilung „Geschichten, die ich schreiben wollte“. Als am 1. Februar Gerüchte über Amazon-Preiserhöhungen kursierten, teilte ich meinem Kollegen Alan Buckingham im Chat mit: „Wenn ich Amazon wäre, würde Prime für Fire-Nutzer gleich bleiben, aber für alle anderen steigen. Kunden belohnen und Verkäufe ankurbeln.“ Die heutige Ankündigung der Preiserhöhung ist ein Grund, offiziell vorzuschlagen, was ich vor sechs Wochen haben sollte.

Die Auslieferungen von Amazon-Tablets sanken im vierten Quartal – von 5,9 Millionen auf 5,8 Millionen Einheiten – im Vergleich zum Vorjahr. nach IDC. Der Weltmarktanteil sank von 9,9 Prozent auf 7,6 Prozent. Die anderen Top-5-Hersteller verzeichneten alle gesunde Wachstumszuwächse, obwohl auch Apple Marktanteile verlor. Amazon sollte niedrigere Prime-Preise verwenden, um neue Kindle Fire-Verkäufe zu fördern und bestehende Besitzer zu belohnen. Behalten Sie den Preis für diese Kunden bei 79 USD und erhöhen Sie den Rest auf 99 USD. Um es klar zu sagen: Mit Kindle Fire sind alle Modelle gemeint, einschließlich HD und HDX.

Apple und Amazon sind in Bezug auf Tabletten zwei Erbsen in einer Schote. Die Unternehmen verkaufen nicht nur Hardware, sondern digitalen Lifestyle rund um Apps, Musik, Filme und mehr. Amazon hat mehr zu verkaufen und damit mehr zu verlieren von seinen Tablets. Entlüften Sie die Pumpe, Amazon! Lassen Sie das Abonnement mehr für Sie und Ihre Tablet-Kunden tun, indem Sie ihnen weniger berechnen, was sie jetzt bezahlen. Diese 20 US-Dollar könnten zu viel mehr Umsatz von Menschen führen, die in den gesamten digitalen Lebensstil des Einzelhandels einkaufen.

Meine E-Mail mit der Erhöhung von Amazon Prime beginnt: „Wir möchten Sie im Voraus darüber informieren, dass der Preis Ihrer Prime-Mitgliedschaft erhöht wird. Die Jahresgebühr beträgt 99 USD, wenn Ihre Mitgliedschaft am 19. Juni 2014 verlängert wird“. Stellen Sie sich vor, der Text lautet: „Wir möchten Ihnen mitteilen, dass die Preise für die Prime-Mitgliedschaft auf 99 USD pro Jahr steigen werden.

Nicht, dass ich eine solche E-Mail erhalten könnte. Ich bin das primäre Prime-Mitglied, aber Kindle Fire HDX ist mit dem Amazon-Konto meiner Frau verbunden, das mit meiner Prime-Mitgliedschaft verbunden ist. Wir haben einige Fragen an Amazon gerichtet, um zu verstehen, warum einige BetaNews-Autoren Mitteilungen über ihre Preiserhöhungen für das nächste Jahr erhalten haben. Wenn Amazon bereits Kindle Fire-Besitzer belohnt – und das erklärt die Diskrepanzen von 2014 und 2015 – ausgezeichnet! Wir denken gleich, Amazon. Aber die erste Antwort deutet auf etwas anderes hin.

Als frühes Prime-Mitglied freue ich mich jedoch zu sehen, dass meine Kollegen, die zu spät kommen, Prime für ein weiteres Jahr für 79 US-Dollar erhalten, aber enttäuscht sind, ausgeschlossen zu werden. Amazon hat Prime im Februar 2005 auf den Markt gebracht, ich habe mich laut meinen Kontoinformationen im Mai 2007 angemeldet. Mein Gedächtnis sagt länger, aber egal. Für neue Mitglieder haben Sie bis zum 20. März Zeit, um 79 US-Dollar für das kommende Jahr zu sichern.

Wenn meine Verlängerung kommt und Amazon mehr Geld will, möchte ich mehr Vorteile. Der Online-Händler lässt Mitglieder großzügig vier Konten mit einem Prime verknüpfen. Großer Vorteil, danke. Aber nur der Hauptaccount kann Videos streamen oder Bücher ausleihen. Erweitern Sie diesen Vorteil auf mindestens einen anderen Kontoinhaber. Dies steht im Einklang mit der Idee, Kindle Fire-Besitzer zu belohnen. Geben Sie ihnen mehr, Amazonas.

Während der vierteljährlichen Telefonkonferenz im Januar deutete Amazon einen Preisanstieg zwischen 20 und 40 US-Dollar an. Dieser Hinweis ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Unternehmen Versuchsballons schweben lassen und die Nachrichtenmedien sie verteilen. Gerüchte verbreiteten sich schnell über 119 US-Dollar als Zahl. Die Wall Street begrüßte den Betrag und ließ Amazon die Reaktion der Kunden auf beides abschätzen. Gerüchtewahnsinnige, von Seitenaufrufen besessene Blogger und Journalisten halfen dem Unternehmen, das Wort zu verbreiten – die Zahlen zu verbreiten.

Das bringt uns zum Heute und die Relief Einige Kunden werden das Gefühl haben, dass 99 US-Dollar nicht so schlecht sind wie 119 US-Dollar. Der Vergleich, den viele Leute, die mit der höheren Zahl vertraut sind, anstellen werden, liegt zwischen 119 und 99 US-Dollar, nicht zwischen 79 und 99 US-Dollar. Zum Beispiel hätte ich für 119 US-Dollar storniert, könnte aber Prime für 99 US-Dollar behalten – und du?



Vorheriger ArtikelNoch aggressivere Android-Adware bei Google Play gefunden
Nächster ArtikelDu sprichst mit mir? Apple wird ‚Taxi Driver‘ in der neuesten iPad-Werbung, die von Martin Scorsese kommentiert wird

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein