Start Microsoft Holen Sie sich das neue Windows 10-Startmenü – und andere Insider-Funktionen –...

Holen Sie sich das neue Windows 10-Startmenü – und andere Insider-Funktionen – ohne ein Insider zu sein

5
0


Ein Windows-Insider zu sein birgt natürlich einige Risiken. Sie können einen Build installieren, der auf Ihrem PC überhaupt nicht gut läuft, was zu Funktionseinbrüchen oder Schlimmerem führt. Der Vorteil ist, dass Sie coole neue Funktionen vor allen anderen ausprobieren können.

Kürzlich hat Microsoft ein aktualisiertes Startmenü mit themenbezogenen Kacheln und eine verbesserte Alt-Tab-Erfahrung eingeführt, die alle geöffneten Registerkarten von Microsoft Edge anzeigt. Obwohl Sie offiziell ein Insider sein müssen, um diese zu genießen, gibt es eine hinterhältige Problemumgehung, mit der Sie sie erhalten können, ohne am Programm teilnehmen zu müssen.

SIEHE AUCH: Alles Gute zum 5. Geburtstag, Windows 10! Warum geht es dir nicht (viel) besser?

Da Microsoft die Funktionen nicht für Nicht-Insider bereitgestellt hat, kann das Hinzufügen dieser Funktionen möglicherweise zu Problemen führen, obwohl Sie heutzutage bei der Installation von Microsoft-Updates ähnliche Risiken eingehen.

Die Aktivierung des neuen Menüs ist recht einfach, aber Sie müssen das Windows 10. Mai 2020 Update (2004) ausführen.

Typ Winver Geben Sie in das Windows-Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um zu überprüfen, welche Version des Betriebssystems Sie ausführen. Wenn es mit 2004 zurückkommt, können Sie fortfahren. Folge diesen Schritten:

  1. Typ Windows Update in das Suchfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Klicken Auf Updates prüfen
  3. Wenn dies abgeschlossen ist, wählen Sie Optionale Aktualisierungen und installieren Sie Build 19041.423 (KB4568831).
  4. Starten Sie neu und warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist.
  5. Öffnen Sie Notepad und fügen Sie Folgendes ein:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlFeatureManagementOverrides2093230218]

"EnabledState"=dword:00000002

"EnabledStateOptions"=dword:00000000

Speichern Sie die Notepad-Datei als 20H2.reg und doppelklicken Sie darauf, um die Registrierungsänderungen zu übernehmen. Starten Sie Ihr System neu und Sie sollten das neue Menü haben.

Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, überprüfen Sie, ob Sie das Update Build 19041.423 installiert haben. Typ Winver in das Suchfeld ein und Sie sollten den neuen Build anstelle von 2004 sehen.

Führen Sie den Registrierungseintrag erneut aus und starten Sie ihn erneut. Diesmal sollte es funktionieren.

über Ghacks

Bildnachweis: Vladimir Gjörgiev / Shutterstock



Vorheriger ArtikelVerwenden der HOSTS-Datei zum Blockieren der Windows 10-Telemetrie? Microsoft kennzeichnet es jetzt als ernstes Sicherheitsrisiko
Nächster ArtikelEine neue Art von Cyberkriminellen-Verletzungsorganisationen verkauft dann den Zugang

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein