Start Empfohlen Holen Sie sich „Linux for Networking Professionals“ (im Wert von 44,99 $)...

Holen Sie sich „Linux for Networking Professionals“ (im Wert von 44,99 $) KOSTENLOS für eine begrenzte Zeit

24
0


Da Linux weiter an Bedeutung gewinnt, gibt es aus Kosten- und Flexibilitätsgründen eine Zunahme von Netzwerkdiensten, die auf Linux bereitgestellt werden.

Wenn Sie ein Netzwerkexperte oder ein Infrastrukturingenieur sind, der mit Netzwerken zu tun hat, sind umfassende Kenntnisse über Linux-Netzwerke ein Muss.

SIEHE AUCH:

Linux für Netzwerkprofis wird Sie beim Aufbau einer starken Grundlage für Linux-Netzwerkkonzepte unterstützen. Das Buch beginnt mit der Behandlung verschiedener wichtiger Distributionen, der Auswahl der richtigen Distribution und grundlegenden Linux-Netzwerkkonfigurationen. Anschließend fahren Sie mit der Linux-Netzwerkdiagnose fort, richten eine Linux-Firewall ein und verwenden Linux als Host für Netzwerkdienste.

Sie werden eine breite Palette von Netzwerkdiensten entdecken, warum sie wichtig sind und wie sie in einer Unternehmensumgebung konfiguriert werden. Wenn Sie schließlich mit den Beispiel-Builds in diesem Linux-Buch arbeiten, lernen Sie, wie Sie verschiedene Dienste konfigurieren, um sich gegen gängige Angriffe zu verteidigen.

Wenn Sie mit den letzten Kapiteln fortfahren, sind Sie auf dem besten Weg, die Grundlagen für ein reines Linux-Rechenzentrum zu schaffen.

Am Ende dieses Buches werden Sie nicht nur in der Lage sein, gängige Linux-Netzwerkdienste souverän zu konfigurieren, sondern auch bewährte Methoden für zukünftige Linux-Installationen zu verwenden.

Linux für Netzwerkprofisvon Packt, kostet normalerweise 44,99 $, aber BetaNews-Leser können es für eine begrenzte Zeit völlig kostenlos bekommen.

Alles, was Sie tun müssen, um Ihr kostenloses Exemplar zu erhalten, ist zu gehen hiergeben Sie die erforderlichen Details ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Herunterladen.

Das Angebot läuft am 11. Mai ab, also handeln Sie schnell.



Vorheriger ArtikelSamsung mit Quartalsrekord: Hoher Chipbedarf vor allem bei Speicher
Nächster ArtikelBrot, Milch Fleisch: Handel lehnt niedrigere Steuern auf Lebensmittel ab

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein