Start Empfohlen HP wählt Ubuntu-basiertes Pop!_OS Linux für seinen kommenden Dev-One-Laptop – könnte System76...

HP wählt Ubuntu-basiertes Pop!_OS Linux für seinen kommenden Dev-One-Laptop – könnte System76 ein Akquisitionsziel sein?

10
0


In letzter Zeit kursierten Gerüchte, dass HP die Veröffentlichung eines Laptops mit dem Betriebssystem Pop!_OS plane. Heute, System76-CEO Carl Richell auf Twitter geteilt dass dies absolut passiert – ein 14-Zoll-Notebook mit Entwicklerfokus namens „Dev One“. Während dies insgesamt eine gute Nachricht für die Linux-Community ist, ist sie doch recht merkwürdig. Schließlich wartet System76 nicht nur das Betriebssystem Pop!_OS, sondern verkauft auch Computer, auf denen die Distribution läuft. Mit anderen Worten, HP und System76 sind es Konkurrenten im Hardwaregeschäft.

Also, was sagt mir das? Nun, es ist reine Spekulation, aber wie das alte Sprichwort sagt, „wo Rauch ist, ist Feuer.“ Daher kann man davon ausgehen, dass die Übernahme von System76 durch HP in Zukunft eine Möglichkeit sein könnte – wenn sich diese neue Beziehung zumindest bewährt. HP könnte das Wasser mit dem kommenden Dev One testen. Denken Sie daran, dass System76 nicht einmal eigene Laptops baut, also könnten wir sehen, wie das Unternehmen das Notebook-Geschäft aufgibt und sich nur auf Desktops konzentriert — lassen Sie HP die Pop!_OS-Laptops handhaben.

„Wir sind für Sie da. Erleben Sie die außergewöhnliche Multicore-Leistung des AMD Ryzen 7 PRO Prozessors und Multitasking mit Leichtigkeit. Kompilieren Sie Code, führen Sie einen Build aus und halten Sie alle Ihre Apps mit mehr Geschwindigkeit aus dem 16 GB Speicher am Laufen. Plus laden und speichern Sie Dateien im Handumdrehen dank 1 TB schnellem PCIe-NVMe-M.2-Speicher. Wir haben sogar einen Linux Super Key hinzugefügt, sodass Verknüpfungen nur einen Klick entfernt sind. Einfach ausgedrückt, HP Dev One wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, besser zu programmieren“, erklärt PS.

Das Unternehmen fügt hinzu: „Pop!_OS steht zu Ihren Diensten. Erstellen Sie Ihr ideales Arbeitserlebnis mit mehreren Tools, die Ihnen helfen, mit maximaler Effizienz zu arbeiten. Verwenden Sie Stacking, um mehrere Anwendungen, Browser und Terminalfenster zu organisieren und darauf zuzugreifen. Verschieben, Größe ändern und anordnen Fenster mit Leichtigkeit oder lassen Sie sich von Pop!_OS mit automatischer Kachelung organisieren und effizient halten. Und verwenden Sie Arbeitsbereiche, um Unordnung zu vermeiden, indem Sie Fenster auf mehreren Desktops organisieren.“

Wenn Sie sich für den HP Dev One Laptop interessieren, können Sie die Landing Page besuchen hier und melde dich für Benachrichtigungen an. Anscheinend wird es nur eine Konfiguration zum Preis von 1.099 US-Dollar geben. Bisher wurden keine Details zu einem Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben, außer „demnächst“.

Glauben Sie, dass HP irgendwann System76 übernehmen könnte? Bitte sagen Sie es mir in den Kommentaren unten. Obwohl niemand wirklich die Antwort weiß, sollte ich auf etwas hinweisen, das ich für ziemlich bedeutsam halte – wenn ich schlug eine Übernahme auf Twitter vorder CEO von System76 hat meinen Tweet einfach geliked.



Vorheriger ArtikelDie Krisenkolumne: Zum medial unterbelichteten Thema „Böse Vögel“
Nächster ArtikelFußball-Superstar Mbappe verlängerte PSG-Vertrag bis 2025

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein