Start Apple HTC One (M8): Aus Qualität kommt Android-Größe

HTC One (M8): Aus Qualität kommt Android-Größe [Review]

78
0


IMG_20140408_195247~2

Smartphones sind sehr persönlich – ein Gerät kann nicht für alle passen. Manche Leute lieben den Phablet-Wahn und erklären riesige Geräte wie das Samsung Galaxy Note 3 zu den besten. Andere werden jedoch sagen, dass es zu groß ist. Noch mehr wird die Tatsache anprangern, dass es auf Android läuft und nicht auf ihrem bevorzugten mobilen Betriebssystem, iOS oder Windows Phone.

Wenn also ein Rezensent sagt, dass etwas das Beste oder Perfekte ist, ist es das Beste oder Perfekte für Sie. Zum Sie, vielleicht wäre es eine schlechte Wahl. Aber wenn Sie Android bevorzugen, ist das Schöne daran, dass diese Geräte in vielen Formen und Größen erhältlich sind, sodass Sie Ihre eigene Wahl treffen können. Mit all dem ist das HTC One (M8) für mich das beste verfügbare Android-Handy und es ist fast perfekt, abgesehen von ein paar kleinen Kritikpunkten.

Spezifikationen

  • Bildschirm — 5 Zoll Full HD Super LCD3 Corning Gorilla Glass 3
  • Abmessungen – 5,76 Zoll (H) x 2,78 Zoll (B) x 0,37 Zoll (T)
  • Gewicht — 5,64 Unzen
  • Netzwerk (Verizon-Modell) — LTE-Band 13/4 (700/1700 MHz), CDMA/1xEVDO Rev. A (800/1900 MHz), globales Netzwerk: EDGE/GSM (850/900/1800/1900), HSPA/ UMTS (850/900/1900/2100)
  • Betriebssystem — Android 4.4 KitKat und Sense 6
  • Speicher — 32 GB an Bord, unterstützt bis zu 128 GB microSD Card
  • Arbeitsspeicher — 2 GB
  • Prozessor — 2,3 GHz Qualcomm Snapdragon 801 GHz Quad Core
  • Akku — 2.600 mAh

Impressionen

Das Wichtigste zuerst, ich gehöre zu den Leuten, die denken, dass das Galaxy Note 3 einfach zu groß ist. Um ehrlich zu sein, finde ich einen 4,7-Zoll-Bildschirm am besten. Das Moto X ist ein perfektes Beispiel. Das One (M8) übertrifft dies noch einiges, liegt aber trotzdem perfekt in meiner Hand. Die größere Größe ist nicht nur auf den größeren Bildschirm zurückzuführen, sondern auch auf die großen oberen und unteren Blenden, die es sehr groß machen.

Die großen oberen und unteren Blenden sind es jedoch wert, da sie die besten Smartphone-Lautsprecher beherbergen, die ich je gesehen habe. Wenn Sie das Gerät im Querformat halten, erhalten Sie ein beeindruckendes Stereo-Klangerlebnis. Sowohl Musik als auch Filme sind außergewöhnlich und sogar etwas so Einfaches wie das Ansehen von YouTube wird auf dem One (M8) erheblich verbessert.

Während der Sound wunderbar ist, ist der Bildschirm mit 1080p ebenso beeindruckend. Mit überwältigenden 441 Pixeln-per-Inch lassen sich sowohl Bilder als auch Videos knallen und fühlen sich fast lebensecht an. Sie brauchen eine Lupe, nur um ein Pixel zu sehen – so gut ist es. Es ist so gut, dass ich über die Leute lachen muss, die irgendwann sagten, 1080p sei Verschwendung auf einem kleinen Bildschirm. Das vom One (M8) erzeugte Augen-Nirvana ist unübertroffen und stellt Apples viel gepriesene Retina in den Schatten. Sie können das Gerät sogar aufwecken, indem Sie auf den Bildschirm tippen oder ihn wischen.

Über die 4-Megapixel-Kamera des One (M8) wurde viel gemacht. Viele Leute setzen eine so geringe Menge an Megapixeln mit schlechter Qualität gleich. Das stimmt natürlich überhaupt nicht. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, gibt es mehr zu hochwertigen Fotos, wie Sensorgröße, Objektivqualität und mehr. Ich freue mich, sagen zu können, dass der One (M8) erstaunliche Fotos macht.

Die Dual-Rear-Kameras ermöglichen einige erstaunliche Fokuseffekte, die wirklich ein lustiges Erlebnis schaffen. Anstatt nur kitschige Filter und generische Effekte zu verwenden, bietet die doppelte Optik die Möglichkeit, die Fotos in der Nachbearbeitung mit beeindruckender Fokussierung und falschen Bokeh-Effekten wirklich zu verbessern. Ebenfalls enthalten ist ein Dual-Blitz für tolle Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen.

Videoaufnahmen sind auch wunderbar, aber nur 1080p. Jetzt weiß ich, was du denkst, nur 1080p? Meistens hast du Recht, 1080p ist gut genug. Aber für ein Telefon, das darauf drängt, besser als „gut genug“ zu sein, hätte ich 4K-Aufzeichnung gerne als Option gesehen. Dies ist jedoch aufgrund der Sensorauflösung nicht möglich (sie müsste zumindest größer als 8,3 MP sein). Während 4K-Fernseher in den meisten Haushalten noch selten sind, wäre es für die Zukunftssicherheit gut gewesen. Sogar YouTube unterstützt 4K, also wäre es ordentlich gewesen. Deal-Breaker? Nein, nicht im Geringsten. Auch hier ist das aufgenommene 1080p-Video wunderschön und wäre perfekt für Ihre Familienerinnerungen.

Die Tastenplatzierung ist sehr gut und das Gefühl der Lautstärkewippe gefällt mir. Der Power-Button befindet sich oben und bündig, was ein versehentliches Drücken erschwert. Auf der Unterseite befinden sich die Kopfhörerbuchse und MicroUSB-Anschlüsse. Das Gerät hat auch einen SIM-Kartensteckplatz und einen microSD-Steckplatz. Obwohl ich ein großer Befürworter von Streaming-Musikdiensten bin, gefällt mir die Möglichkeit, eine 64-GB-Karte voller Musik und Filme hinzuzufügen, für lange Reisen oder längere Zeit in Gebieten mit schlechten Abdeckung.

Eines der großen Verkaufsargumente des One (M8) ist die Verarbeitungsqualität. Das Chassis ist komplett aus Aluminium und ich muss gestehen, dass es so beeindruckend war, als ich das Telefon aus der Box nahm, dass ich schmunzeln musste. Einen Moment lang saß ich mit einem breiten Grinsen da und rieb nur mit den Fingern über den kalten Metallkörper. Nun, ich bin Plastik nicht abgeneigt; ganz im Gegenteil. Aber es ist sehr offensichtlich, dass den Designern das Produkt am Herzen lag. Ingenieurskunst und Gedanken gingen in die Herstellung der Kunst ein. Ja, es ist Kunst.

IMG_20140408_195334~2

Bei so vielen Überlegungen zum Gerät ist es schade, dass ein so entscheidendes Feature ausgeschlossen wird. Welche Funktion fragst du? Qi-Aufladung. Das kabellose Laden ist so ein wunderbarer Komfort, dass es absolut schade ist, dass es hier nicht zu finden ist. Geräte wie das Verizon LG G2, Nokia Lumia Icon und Nexus 7 unterstützen alle den Standard. Wenn Sie nicht vertraut sind, können Sie Ihr Gerät aufladen, indem Sie es einfach auf eine kompatible Ladeplatte stellen.

Lassen Sie mich erklären, warum mir diese Funktion so wichtig ist. Ich hasse den microUSB-Ladestandard absolut, da Sie mit dem Kabel herumfummeln und daran herumfummeln müssen, es richtig anzuschließen. Im Laufe der Zeit kann der Anschluss beschädigt und voller Staub und Flusen sein. Dies ist beim One (M8) besonders störend, da der Boden aus Aluminium besteht und ich befürchte, dass er mit der Zeit zerkratzt.

Mit all dem ist dies wahrscheinlich aufgrund des Aluminiumgehäuses nicht möglich. Es ist also ein Kompromiss. Ehrlich gesagt, wenn ich mich zwischen dem Aluminium-Chassis und dem kabellosen Qi-Laden entscheiden müsste, wähle ich das Chassis.

Apropos Akku: Die 2.600 mAh sind zwar nicht klassenführend, aber dennoch passabel. Andere Telefone wie das Droid Maxx und das LG G2 bieten eine bessere Akkulaufzeit, aber das One (M8) kann sich behaupten. Bei starker Beanspruchung schaffe ich locker einen ganzen Tag. Natürlich werden Marathon-Sitzungen von Netflix-Streaming es schneller töten. Was aber wirklich beeindruckend ist, ist wie schnell es geht Gebühren. Der Snapdragon 801 bietet Quick Charge 2.0, das 75 Prozent schnelleres Laden verspricht, aber das kompatible Ladegerät ist noch nicht da.

Die drahtlose Konnektivität ist ziemlich episch, da das Telefon viele Mobilfunkbänder unterstützt. Dies macht es ideal für einen Weltreisenden. Aber auch Heimwerker können sich freuen, da das Telefon 802.11 a/b/g/n/ac sowohl auf 2,4 GHz als auch auf 5 GHz unterstützt – ja, Dual-Band und AC! Als ich mit meinem Apple Airport Extreme verbunden war, waren die Geschwindigkeiten absolut atemberaubend.

So gut die Verarbeitungsqualität auch ist, Sie werden das Telefon natürlich sowieso in eine Schutzhülle stecken. Also, spielt es überhaupt eine Rolle? Ich sage ja; Qualität ist Qualität. Ich erinnere mich, über den berüchtigten Steve Jobs gelesen zu haben und wie er wollte, dass das Innere eines Computergehäuses attraktiv ist, obwohl die meisten Verbraucher es nie sehen würden. Für Jobs war es für die Gesamtqualität wichtig, dass alles perfekt ist. Ich erinnere mich daran zu sagen, selbst wenn die Leute, denen Sie begegnen, die Schönheit des One (M8) nicht kennen, während in einem Fall die Ingenieure, die es entworfen haben, es tun und vor allem Sie tun.

IMG_20140408_195546~2

Punktansicht Fall

Apropos Gehäuse, für das One (M8) ist ein ziemlich interessantes erhältlich, das Dot View Case. Auf den ersten Blick eher gewöhnlich. Die Rückseite ist aus Plastik und das Telefon rastet darin ein. An der Seite ist eine Abdeckung für den Bildschirm angebracht. Nun, dieses Cover ist voller kleiner Punkte, was eher ungewöhnlich ist. Wird das Cover gegen den Bildschirm geschlossen, aktiviert es ein spezielles On-Screen-Display, das durch die Löcher scheint. Es zeigt die Uhrzeit, das Wetter, die Temperatur und ob Sie einen Anruf verpasst haben. Es zeigt sogar die Lautstärken an, während Sie sie einstellen. Sie können sogar per Touch interagieren.

Die Hülle hat ein sehr nostalgisches Old-School-Feeling, da sie Erinnerungen an das Lite-Brite-Kinderspielzeug weckt und auf den ersten Blick Spaß macht. Für mich verflog das Gimmick jedoch ziemlich schnell und ich begann, den Fall nicht zu mögen. Es hat super funktioniert, aber die Negative wurden zu einem Ärgernis. Zum einen sind die Punkte kleine Krater, die sich mit Schmutz und Schweiß füllen. Nach einer Weile kann das Ding etwas schmutzig werden – es kann ein riesiger Keimmagnet sein.

Außerdem hat die Bildschirmabdeckung viel Sprungkraft, so dass das Gerät, wenn es um die Rückseite gefaltet und auf einen Tisch gelegt wird, nicht flach, sondern leicht schräg liegt. In dieser Position federt das Telefon wie auf einer Feder, was mühsam wird. Ich empfehle dringend, das Gehäuse vor dem Kauf auszuprobieren. Vielleicht können Sie meine wahrgenommenen Probleme ertragen.

Sinn 6.0

Es wurde viel über Stock-Android diskutiert und wie schrecklich optimierte Benutzeroberflächen wie Sense, TouchWiz und Blur sind. Ich stimme diesem Gefühl ziemlich wenig zu. Während Standard-Android schön ist, verbessern einige der Hersteller-Optimierungen das Erlebnis wirklich. Sinn ist besonders gut, da er überhaupt nicht aufdringlich ist.

Die bemerkenswerteste Funktion heißt BlinkFeed. Dies ist ein Social-Media-Aggregationsdienst. Mit anderen Worten, es ruft Daten von Facebook, Twitter und Google Plus ab und zeigt sie in einem einzigen Feed an. Es funktioniert sehr gut und ist einfach durch Wischen direkt auf dem Homescreen zu erreichen.

Toll ist auch die Funktion „Neueste Apps“. HTC hat es so gut getroffen, dass ich hoffe, dass Google es für die Aktienerfahrung kopiert. Anstatt durch eine Liste von Apps zu scrollen, maximiert Sense die Bildschirmfläche und zeigt sie als Karten auf derselben Seite an. Sie können sie dann zum Schließen nach oben wischen.

Ich mag auch die Art und Weise, wie Sense mit Ordnern umgeht. Wenn ich dem Ordner mehrere Apps hinzufügen möchte, kann ich einfach auf das Pluszeichen klicken und alle Apps auswählen, die hinzugefügt werden sollen. Auf Standard-Android müssen Sie eins nach dem anderen ziehen und ablegen – mühsam!

HTC-Vorteil

Ich bin ein großer Befürworter eines qualitativ hochwertigen Kundenservice. Klugerweise hat HTC den Kundenservice mit seinem Advantage-Programm zu einem Feature gemacht. Das Unternehmen wirbt für die folgenden Funktionen:

  • Gebrochener Bildschirm? HTC bietet Ihnen innerhalb der ersten 6 Monate nach Besitz einen kostenlosen einmaligen Bildschirmaustausch.
  • Möchten Sie das neueste Android-Update? Wir sind bestrebt, Sie auf dem Laufenden zu halten.
  • Benötigen Sie mehr Speicher? Erhalten Sie je nach gekauftem Gerät 25 GB bis 50 GB kostenloses zusätzliches Google Drive.

Dies sind große Gewinne für jeden, der einen M8 kauft. Gesprungene Bildschirme sind eine Plage für die Smartphone-Community und es besteht eine gute Chance, dass M8-Besitzer keine Hülle verwenden, um die Schönheit zur Schau zu stellen. Und so ist ein kostenloser Bildschirmaustausch von HTC total genial. Eine Verpflichtung zu Updates bedeutet, dass Sie nicht für immer an 4.4.2 gestrandet sind.

Das Google Drive-Upgrade funktioniert wie beworben. Als ich mich in die Drive Android App einloggte, wurden mir zusätzliche 50 GB –score!

Hacken

Während BetaNews niemals vorschlagen würde, Hacker auf dem Gerät durchzuführen, ist es eine Tatsache, dass viele Android-Benutzer gerne basteln. Nun, diese Enthusiasten werden nicht enttäuscht sein, denn der M8 wurde weit aufgerissen. Sie sehen, dass HTC die Geräte standardmäßig mit einer Sicherheitsprüfung namens „S-On“ ausliefert, die den Hardware-Schreibschutz aktiviert. Aus Sicherheitsgründen ist es eine gute Funktion, aber für Hacker-Enthusiasten ist es eine Straßensperre. Zum Glück hat es die Android-Community geschafft, es zu deaktivieren. Darüber hinaus wurde der Bootloader entsperrt, Root erreicht und benutzerdefinierte Wiederherstellungen veröffentlicht.

All dies bedeutet, dass benutzerdefinierte ROMs bald überall Android-Foren überfluten werden. Tatsächlich habe ich heute ein brandneues Custom-ROM namens „Skyfall“ geflasht. Dieses ROM macht coole Sachen, wie das Entfernen der Verizon-Bloatware und die Boot-Animation. Wenn Basteln dein Ding ist, dann bist du hier genau richtig!

Abschluss

Neuland wurde mit dem HTC M8 nicht betreten. Es gibt nichts Revolutionäres; nur evolutionär. Es gibt keinen Fingerabdruckleser, albernen Stift, Pulsmesser oder Wasserdichtigkeit. Allerdings gibt es auch keine Spielereien. HTC hat hier und da ein nahezu reines Android-Erlebnis mit einigen cleveren Sense-Optimierungen geliefert. Insgesamt ist es einfach ein tolles, gut gestaltetes Telefon. Wenn Sie ein Android-Fan sind und eine Vorliebe für hochwertige Hardware haben, ist dies das richtige Telefon. Zur Hölle, vergessen wir nicht, dass es auch sehr hackfreundlich ist. Auch ohne kabelloses Qi-Laden oder 4K-Videoaufzeichnung ist das HTC One M8 das beste verfügbare Android-Handy. Sehr empfehlenswert.



Vorheriger ArtikelMicrosoft aktualisiert Skype für Windows Phone 8, entfernt Vorschau-Etikett
Nächster ArtikelWarum sollten Sie auf Windows 10 upgraden? ‚Multi-Doing‘ und Dinge erledigen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein