Start Cloud IBM Cloud steigert Sicherheit und Produktivität mit Red Hat OpenShift-Erweiterungen

IBM Cloud steigert Sicherheit und Produktivität mit Red Hat OpenShift-Erweiterungen

6
0


IBM Logo-Wolken

Wenn Unternehmen in die Cloud wechseln, möchten sie Auswahlmöglichkeiten, Flexibilität und die Möglichkeit, ihre kritischen Workloads einfach und sicher in Public Clouds, Private Clouds und On-Premise-Umgebungen zu verwalten und zu migrieren.

Um ihnen dabei zu helfen, dies zu erreichen, verbessert IBM die Red Hat OpenShift-Containerplattform in der IBM Cloud, indem OpenShift 4.3 als Teil seines vollständig verwalteten Service allgemein verfügbar gemacht wird.

Dies fügt Sicherheits- und Produktivitätsfunktionen hinzu, die darauf abzielen, den Zeitaufwand für die laufende Wartung wie Aktualisierung, Skalierung, Sicherung und Bereitstellung erheblich zu reduzieren sowie vor Angriffen zu schützen, die zu Sicherheitsverletzungen oder Ausfällen und letztendlich zu Produktivitätsverlusten führen.

Zu den Funktionen gehören die automatische Wiederherstellung zum Schutz des Masters, vollständiger Administratorzugriff mit integriertem Schutz, die Automatisierung der Workerverwaltung und -bereitstellung sowie die Autoscaling-Funktion, die es ermöglicht, Zeit mit der Erweiterung von Apps zu verbringen, anstatt den Master zu skalieren.

Der Master und seine Komponenten (Computer, Netzwerk und Speicher) werden kontinuierlich von IBM Site Reliability Engineers (SREs) überwacht. Sie wenden die neuesten Sicherheitsstandards an, um bösartige Aktivitäten zu erkennen und zu beheben, und arbeiten daran, die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von Red Hat OpenShift in der IBM Cloud sicherzustellen.

Darüber hinaus hat IBM Research zu zwei Open-Source-Projekten beigetragen, die die Containersicherheit und den Datenschutz für Entwickler verbessern: Verschlüsselte Container-Images, wodurch sichergestellt wird, dass Container-Images verschlüsselt und privat bleiben, und Vertrauenswürdige Dienstidentität, das gewährleistet, dass die von diesen Bildern verarbeiteten Daten sicher bleiben.

Mehr erfahren Sie auf der IBM Cloud-Blog.

Bildnachweis: alexeynovikov/Depositphotos.com



Vorheriger ArtikelSystem76 Oryx Pro Linux-Laptop erhält Intel Core i7-10875H-CPU und offene Firmware
Nächster ArtikelApple kündigt kabellose On-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung Beats Solo Pro an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein