Start Cloud IBM unterstützt Entwickler bei der Nutzung von Open Source und Machine Learning

IBM unterstützt Entwickler bei der Nutzung von Open Source und Machine Learning

5
0


IBM-Logo

Da sich künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen immer weiter verbreiten, ist es wichtig, dass Entwickler Zugang zu den neuesten Modellen und Datensätzen haben.

Heute im OSCON 2019 Open-Source-Entwicklerkonferenz kündigt IBM den Start von zwei neuen Projekten für Entwickler an.

Der erste ist der IBM Data Asset eXchange (DAX), ein Online-Hub für Entwickler und Datenwissenschaftler, um sorgfältig kuratierte kostenlose und offene Datensätze unter Open-Data-Lizenzen zu finden.

Wenn möglich, verwenden auf DAX veröffentlichte Datensätze das Open-Data-Lizenzierungs-Framework der Community Data License Agreement (CDLA) der Linux Foundation, um den Datenaustausch und die Zusammenarbeit zu ermöglichen. DAX bietet außerdem einen einzigartigen Zugriff auf verschiedene Datensätze von IBM und IBM Research. IBM plant, regelmäßig neue Datensätze auf dem Data Asset eXchange zu veröffentlichen. Die Datasets in DAX werden nach Bedarf in IBM Cloud- und KI-Services integriert.

Für Entwickler bietet DAX eine vertrauenswürdige Quelle für sorgfältig kuratierte offene Datensätze für KI. Diese Datensätze sind bereit für die Verwendung in Unternehmens-KI-Anwendungen, mit zugehörigen Inhalten wie Tutorials, um den Einstieg zu erleichtern.

Für Mitarbeiter, die für die Nutzung und Überprüfung von Datensätzen verantwortlich sind, bietet DAX Kuration sowie standardisierte Datensatzformate und Metadaten, im Gegensatz zu den meisten anderen offenen Datensatzressourcen, die tendenziell weniger Qualitäts- und Lizenzbedingungen enthalten. Daher sind DAX-Datensätze in der Regel einfacher in Unternehmen zu übernehmen. Mehr erfahren Sie auf der IBM-Entwicklerblog.

Außerdem startet das Unternehmen ein neues Open-Source-Projekt namens Kabanero, das es Entwicklern erleichtert, Kubernetes zu nutzen und verschiedene Disziplinen zusammenzuführen.

„Kabanero ermöglicht Entwicklern, Architekten und Betrieben eine schnellere Zusammenarbeit“, sagt Nate Ziemann, Senior Product Manager, IBM Cloud, Developer Technologies. „In einer einzigen Lösung können Architekten und Betriebe die Standards ihres Unternehmens für Aspekte wie Sicherheit einbeziehen und Pipelines in einen benutzerdefinierten Stack einbauen, den Entwickler verwenden. Kabanero gibt Unternehmen die Kontrolle, die sie für Bereiche im Zusammenhang mit Governance und Compliance benötigen, und erfüllt gleichzeitig die Anforderungen der Entwickler. Agilität und Geschwindigkeit brauchen.“

Kabanero ermöglicht Entwicklern, Architekten und Betrieben eine schnellere Zusammenarbeit. In einer einzigen Lösung können Architekten und Betriebe die Standards ihres Unternehmens für Aspekte wie Sicherheit einbeziehen und Pipelines in einen benutzerdefinierten Stack einbauen, den Entwickler verwenden. Kabanero gibt Unternehmen die Kontrolle, die sie für Bereiche im Zusammenhang mit Governance und Compliance benötigen, und erfüllt gleichzeitig das Bedürfnis der Entwickler nach Agilität und Geschwindigkeit.

Mehr erfahren Sie auf der IBM-Site.

Bildnachweis: Tomasz Bidermann/Shutterstock



Vorheriger ArtikelUbuntu-basierte Peppermint 10 Respin Linux-Distribution zum Download verfügbar
Nächster ArtikelÜberraschung! Apple stellt einen brandneuen iPod touch mit AR und Group FaceTime vor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein