Start Apple Ihr iPad Pro ist möglicherweise verbogen – und Apple sagt, dass es...

Ihr iPad Pro ist möglicherweise verbogen – und Apple sagt, dass es kein Defekt ist

74
0


iPhone und iPad werden seit langem Biegetests unterzogen, um zu sehen, wie sie Missbrauch standhalten. Aber was ist, wenn Ihr iPad Pro mit einer Biegung im Gehäuse ankommt? Sie würden es zurücksenden und um einen Ersatz oder eine Rückerstattung bitten, oder? Apple glaubt aber nicht, dass ein verbogen ankommendes iPad Pro defekt ist.

Das Unternehmen hat bestätigt, dass eine Reihe von 2018 iPad Pro-Tablets eine „leichte Biegung“ in ihrem Aluminiumgehäuse aufweisen, was den Herstellungsprozess für den Fehler verantwortlich macht. Nur ist es kein Defekt, erinnerst du dich?

Siehe auch:

Es gab eine große Anzahl von Beschwerden über verbogene iPad Pros online, und das Problem scheint bei LTE-Modellen ausgeprägter zu sein. Apple bestätigt das „Problem“ der Biegung gegenüber dem Verge und sagt, dass es „ein Nebeneffekt des Herstellungsprozesses des Geräts ist und sich im Laufe der Zeit nicht verschlechtern oder die Leistung des Flaggschiff-iPad in praktischer Weise negativ beeinflussen sollte“. Außerdem gilt die Biegung nicht als Mangel.

Apple erklärt, dass die Biegung durch die Kühlung der Kunststoff- und Metallteile des iPad Pro verursacht wird und ein Problem ist, das in beiden Größen des Tablets zu finden ist. Schreiben für die Rand, sagt Chris Welch, dass, während einige Leute sagen, dass die Biegung im Laufe von ein paar Wochen aufgetreten ist, für andere von Anfang an vorhanden war:

Und das kann ich persönlich bestätigen: Mein 11-Zoll-iPad Pro zeigte nach zwei Wochen eine kleine Kurve. Apple fragte, ob ich es ihnen schicken würde, damit das Ingenieursteam einen Blick darauf werfen könnte. Aber das 11-Zoll-iPad Pro, das ich im Apple Store in Downtown Brooklyn erhalten habe, wies beim Abnehmen der Hülle eine ganz leichte Biegung im Aluminium auf.

Für ein Unternehmen, das normalerweise viel Wert auf Qualität legt, ist dies eine seltsame Wendung. Da Apple sich weigert, anzuerkennen, dass es sich um einen Defekt handelt, scheint das Unternehmen den Kopf in gewisser Weise in den Sand zu stecken.

Wenn Sie eine Krümmung Ihres iPad Pro bemerken, haben Sie innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf Anspruch auf eine Rückerstattung oder einen Ersatz, aber Apple sagt, dass es für das iPad Pro 2018 keine überdurchschnittliche Rücksendequote verzeichnet hat.

Bildnachweis: Bier5020 / Shutterstock



Vorheriger ArtikelWelche Rolle spielt colo im Zeitalter von Multicloud und Hybrid IT?
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 Mai 2020 Update – so können Sie es jetzt herunterladen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein