Start Empfohlen Im neuen Undercover-Modus können Kali Linux-Benutzer so tun, als würden sie Windows...

Im neuen Undercover-Modus können Kali Linux-Benutzer so tun, als würden sie Windows ausführen

3
0


Kali Linux ist eine sicherheitsorientierte, Debian-basierte Distribution, die bei Hackern und Penetrationstestern beliebt ist. Es kann verwendet werden, um in einer Zielnetzwerkumgebung aufgedeckte Schwachstellen zu identifizieren, zu erkennen und auszunutzen.

Offensive Sicherheit, das das Kali Linux-Projekt betreut, hat gerade seine vierte und letzte Veröffentlichung des Jahres angekündigt, und die Version 2019.4 enthält viele Änderungen und neue Funktionen, darunter einen faszinierenden Kali Undercover-Modus, mit dem Sie so tun können, als würden Sie Windows verwenden.

SIEHE AUCH:

Warum möchten Sie es so aussehen lassen, als ob Sie das Betriebssystem von Microsoft verwenden? Offensive Security erklärt:

Angenommen, Sie arbeiten an einem öffentlichen Ort, hacken und möchten nicht, dass der unverwechselbare Kali-Drache für alle sichtbar ist und sich fragt, was Sie tun. Also haben wir ein kleines Skript erstellt, das Ihr Kali-Thema so ändert, dass es wie eine Standard-Windows-Installation aussieht. Auf diese Weise können Sie ein bisschen mehr inkognito arbeiten.

Nachdem Sie fertig sind und sich an einem privateren Ort befinden, führen Sie das Skript erneut aus und wechseln Sie zurück zu Ihrem Kali-Thema. Wie Magie!

Natürlich könnten Sie einfach Ihr Hintergrundbild ändern und das würde die meisten Gelegenheitsschnüffler abschrecken, aber dies ist definitiv ein viel unterhaltsamerer Trick.

In diesem GIF können Sie den Kali Undercover-Modus in Aktion sehen.

Das ist noch nicht alles, was 20194 neu ist. Weitere Änderungen sind:

  • Eine neue Standard-Desktop-Umgebung, Xfce
  • Neues GTK3-Theme (für Gnome und Xfce)
  • Kali Documentation hat ein neues Zuhause und ist jetzt Git powered
  • Public Packaging – Ihre Werkzeuge in Kali . bringen
  • Kali NetHunter KeX — Vollständiger Kali-Desktop auf Android
  • BTRFS während der Einrichtung
  • PowerShell hinzugefügt
  • Die Kernel wird auf Version 5.3.9 aktualisiert
  • Plus die normalen Fehlerbehebungen und Updates.

Sie können Kali Linux 2019.4 herunterladen von Hier. Es stehen 32- und 64-Bit-Versionen sowie eine Auswahl an Desktop-Umgebungen wie MATE, Gnome, KDE und LXDE zur Verfügung.

Bildnachweis: Dekan Drobot / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDas Alldocube X ist ein kostengünstiger „Samsung Galaxy Tab S4 Killer“
Nächster ArtikelIst Ihr Online-Cloud-Speicher sicher genug?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein