Start Cloud Imperva führt neue Cloud-Datensicherheitslösung ein, um die digitale Transformation zu unterstützen

Imperva führt neue Cloud-Datensicherheitslösung ein, um die digitale Transformation zu unterstützen

6
0


Cloud-Sperre

Während Unternehmen ihre digitalen Transformationsprogramme beschleunigen, verschieben viele Daten in die Cloud, ohne dass alle Sicherheitskontrollen erforderlich sind, um sowohl ihr Unternehmen als auch die Daten ihrer Kunden zu schützen. Dadurch sind sie anfällig für Cyberangriffe und ohne Nachweise für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen

Spezialist für Cybersicherheit Imperva bringt ein neues SaaS Cloud Data Security-Produkt auf den Markt, das Unternehmen Transparenz und Compliance-Überwachung für Daten bietet, die in einer Database-as-a-Service (DbaaS) gehostet werden.

Cloud Data Security bietet Sicherheitsteams die Möglichkeit, Datentransparenz und Compliance-Überwachung zu erlangen, ohne das digitale Transformationsprogramm des Unternehmens zu behindern. Da es als SaaS bereitgestellt wird, können Kunden schnell die Vorteile der automatischen Datenbankerkennung, autonomen Datenklassifizierung, Warnungen bei Richtlinienverstößen sowie der Erkennung ungewöhnlicher Datenzugriffe durch maschinelles Lernen erkennen – alles ohne Offenlegung von Datenbankanmeldeinformationen oder Installation virtueller Maschinen in ihren Cloud-Umgebungen. Die Software kombiniert Erkennungs- und Reaktionsfähigkeiten mit der Audit-Bereitschaftsberichterstattung, die zur Erfüllung der Daten-Compliance-Anforderungen erforderlich ist.

„Unternehmen jeder Größe verschieben Geschäftsdaten in Cloud-DBaaS ohne alle Sicherheitskontrollen, die zur Einhaltung der Datenschutz-Compliance erforderlich sind. Es besteht ein dringender Bedarf, Cloud-Daten transparent zu machen, ohne Transformationsprojekte zu verlangsamen“, sagt Steven Schoenfeld, Senior Vice Präsident des Produktmanagements bei Imperva. „Cloud Data Security ist die perfekte Lösung, um diesen Bedarf zu decken und sofort Antworten auf wichtige Fragen zu geben, wo sich kritische Daten befinden und wer darauf zugreift.“

Zu den wichtigsten Vorteilen gehört die Reduzierung des Geschäftsrisikos durch die Bereitstellung einer kontinuierlichen Transparenz mit Audit-Readiness-Berichten. Es bietet sofortige Übersicht und Kontrolle über Daten, die bereits in die Cloud verschoben wurden, ohne bereits laufende digitale Transformationsprogramme zu stoppen.

Cloud-Datensicherheit wird im Rahmen der FlexProtect-Pläne von Imperva unterstützt, ist aber auch als eigenständiges Angebot auf den Marktplätzen von Cloud-Dienstanbietern verfügbar.

Sie können mehr lesen auf Impervas Blog.

Bildnachweis: Jörg Röse-Oberreich/Shutterstock



Vorheriger ArtikelDer Open-Source-Mario Kart-Klon SuperTuxKart 1.2 ist KOSTENLOS auf Windows, Mac und Linux
Nächster ArtikelDie Veröffentlichung von Windows 10 21H1 wird die Hardwareanforderungen nicht ändern

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein