Donnerstag, August 18, 2022
Start Nachrichten Innsbrucker Historikerin erhält Mannagetta-Preis für Medizin-Geschichte

Innsbrucker Historikerin erhält Mannagetta-Preis für Medizin-Geschichte

17
0


Landarzt im Tirol


Elena Taddei wird von der ÖAW für Monographie über den Tiroler Landarzt und Landtagsabgeordneten Franz von Ottenthal ausgezeichnet



Foto: ÖAW/Elia Zilberberg

Foto: ÖAW/Elia Zilberberg


Die Historikerin Elena Taddei von der Uni Innsbruck erhält von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) den diesjährigen Mannagetta-Preis für die Geschichte der Medizin. Die mit 7.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am Dienstag in Wien verliehen. Der mit 15.000 Euro dotierte Mannagetta-Preis für Medizin wurde heuer von der Jury nicht vergeben, die Einreichungen genügten laut ÖAW nicht den hohen Qualitätsansprüchen des Preises.



Quelle

Vorheriger ArtikelPrototyp von Google Pixel Watch in Restaurant vergessen
Nächster ArtikelAMD Ryzen 7000: AM5-Mainboards offenbar nur mit DDR5-RAM

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein