Start Apple iOS 13 könnte die Ankunft des systemweiten Dunkelmodus, besseres Multitasking und vieles...

iOS 13 könnte die Ankunft des systemweiten Dunkelmodus, besseres Multitasking und vieles mehr einläuten

7
0


Nahaufnahme des Apple-Logos

Mit der großen Enthüllung von iOS 13, von der angenommen wird, dass sie nur noch Wochen entfernt ist, gibt es jetzt viele Lecks und Gerüchte. Was können iPhone- und iPad-Besitzer diesmal erwarten? Nun, es sieht so aus, als ob 13 eine Glückszahl sein könnte, da begehrte Funktionen auf den Karten stehen.

Quellen zufolge soll der lang erwartete Dunkelmodus zusammen mit neuen Gesten eintreffen. Apple soll auch verbessertes Multitasking und vieles mehr mitbringen.

Siehe auch:

Die Nachricht kommt mit freundlicher Genehmigung von „Personen, die mit der Entwicklung des Betriebssystems vertraut sind“, mit denen gesprochen wurde 9to5Mac. Der systemweite Dunkelmodus ähnelt dem, der bereits in macOS zu finden ist, und es werden Änderungen folgen, die bei Multitasking und Produktivität helfen.

Es wird auch angenommen, dass iOS 13 es ermöglichen wird, mehrere Fenster derselben App auszuführen. Darüber hinaus können die Fenster frei über den Bildschirm gezogen werden, anstatt nebeneinander laufen zu müssen. 9to5Mac erklärt:

Jedes Fenster kann auch Blätter enthalten, die anfänglich mit einem Teil des Bildschirms verbunden sind, aber mit einer Ziehgeste gelöst werden können und zu einer Karte werden, die frei verschoben werden kann, ähnlich einem Open-Source-Projekt namens „PanelKit“. “ tun könnte. Diese Karten können auch übereinander gestapelt werden und zeigen mit einem Tiefeneffekt an, welche Karten oben und welche unten liegen. Karten können weggeschleudert werden, um sie zu entlassen.

iPad-Nutzer können sich über eine Rückgängig-Geste freuen, außerdem gibt es neue Gesten, die eine einfachere Auswahl mehrerer Dateien ermöglichen. Es soll dem Klicken und Ziehen mehrerer Dateien im Finder auf einem Mac ähnlich sein. Zu den weiteren Änderungen gehören ein neues Volumen-HUD, Siri-Verbesserungen, eine intelligente E-Mail-Verwaltung in Mail und eine aktualisierte Schriftverwaltung.

Bildnachweis: Mykola Churpita / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMehr als die Hälfte der Unternehmen glaubt, dass die Sicherheit hinter der Cloud-Einführung zurückbleibt
Nächster ArtikelOpen-Source-Liebling Microsoft wird Mitglied des Blender Development Fund

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein