Start Apple iOS 9 führt einen sechsstelligen Passcode als Standard für Touch ID-Geräte ein

iOS 9 führt einen sechsstelligen Passcode als Standard für Touch ID-Geräte ein

68
0


iOS 9 führt einen sechsstelligen Passcode als Standard für Touch ID-Geräte ein

Mit iOS 9 verbessert Apple das mobile Betriebssystem in mehreren Bereichen. Neben der Optimierung der Akkulaufzeit und der Speichereffizienz, die Siri intelligenter macht und das Multitasking verstärkt, profitieren Besitzer von Touch ID-fähigen iPhones und iPads von der verbesserten Sicherheit.

Wenn iOS 9 im Herbst auf den Markt kommt, erhöht sich die Mindestlänge der Passwörter von vier auf sechs Ziffern. Es ist bereits möglich, Passcodes mit mehr als vier Ziffern zu verwenden, aber die Durchsetzung einer stärkeren Politik von Anfang an zeigt, wie wichtig Apple jetzt der Sicherheit ist.

Gestern erstmals auf der WWDC enthüllt, ist iOS 9 derzeit als Entwicklervorschau verfügbar und wird im Juli als öffentliche Beta gestartet. Apple erkennt die Bedeutung an, die die Menschen der Sicherung der auf ihren iDevices gespeicherten Daten beimessen – oder sollten. Zu diesem Zweck führt eine Erhöhung der minimalen Passcode-Länge um 50 Prozent dazu, dass die Anzahl der möglichen Passcode-Kombinationen von 10.000 auf 1.000.000 steigt.

Falls Sie sich nicht sicher waren, welche Auswirkungen dies hat, Apple erklärt hilfreich dass längere Passwörter „viel schwieriger zu knacken sein werden“. Es ist nicht klar, warum die Sicherheitsfunktion nur auf Touch ID-Geräten implementiert wird, aber für diejenigen mit kompatiblen iPhones und iPads wird es viel einfacher, unbefugten Zugriff auf ihr Gerät zu verhindern.



Vorheriger ArtikelEinfachere IT sorgt für bessere Geschäfte
Nächster ArtikelMicrosoft zündet mit Windows 10 Insider Preview Build 14379 für PC und Mobile ein Feuerwerk

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein