Start Apple iPadOS ist Apples neues Betriebssystem für das iPad

iPadOS ist Apples neues Betriebssystem für das iPad

7
0


Auf seiner WWDC in San Jose, Kalifornien, hat Apple heute iOS 13 enthüllt, die zukünftige Iteration seines mobilen Betriebssystems für das iPhone. Es zeigte sich auch, dass das iPad in Zukunft eine spezielle Variante namens iPadOS ausführen wird.

Dies ist ähnlich wie bei iOS – es erhält alle neuen Funktionen von iOS 13 – aber zusätzlich kommt es mit einem neuen Startbildschirm, besserem Multitasking und mehr Möglichkeiten, Apple Pencil zu verwenden.

SIEHE AUCH: Apple stellt den brandneuen Mac Pro und Pro Display XDR vor

„iPad verändert die Art und Weise, wie Menschen arbeiten und ihre Kreativität ausdrücken, und mit iPadOS gehen wir noch einen Schritt weiter, indem wir aufregende Funktionen bereitstellen, die die große Arbeitsfläche und Vielseitigkeit nutzen“, sagt Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering bei Apple. „iPadOS bietet aufregende Funktionen, darunter einen neuen Startbildschirm mit Widgets, leistungsstärkeres Multitasking und neue Tools, die die Verwendung des Apple Pencil noch natürlicher machen.“

Der Startbildschirm wurde mit einem neuen Layout neu gestaltet, um mehr Apps auf jeder Seite anzuzeigen, und die Heute-Ansicht kann jetzt auch zum Startbildschirm hinzugefügt werden, um schnell auf Widgets zuzugreifen.

Benutzer können mit Split View und Slide Over mehr tun, und die Dateien-App wurde mit iCloud Drive-Unterstützung für die Ordnerfreigabe noch leistungsfähiger.

Das Surfen in Safari auf dem iPad wird besser und zeigt jetzt die Desktop-Version von Websites anstelle der mobilen Version, jedoch skaliert für den Bildschirm des iPads.

Die Textbearbeitung wurde auch auf dem iPad verbessert, mit neuen Gesten zum Ausschneiden, Kopieren und Einfügen von Text.

Zusätzliche iPadOS-Funktionen umfassen:

  • Dunkler Modus liefert ein dramatisches dunkles Farbschema, das im gesamten System großartig aussieht und in Umgebungen mit wenig Licht die Augen schont.
  • Benutzerdefinierte Schriftarten kann für die Verwendung im gesamten System installiert werden, perfekt zum Erstellen schöner Dokumente auf dem iPad. Schriftarten von Boutiquen und großen Anbietern wie Adobe, DynaComware, Monotype, Morisawa und Founder werden im App Store erhältlich sein.
  • Eine neue schwebende Tastatur spart Platz und bietet Unterstützung für QuickPath – erleichtert das einhändige Tippen und lässt mehr Platz für die Anzeige von Apps. Kunden können die Floating-Tastatur durch Aufziehen aktivieren und an eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm ziehen.
  • Fotos kuratiert die Bibliothek, um die besten Bilder hervorzuheben, und versteckt automatisch Unordnung und ähnliche Fotos, um wichtige Ereignisse des letzten Tages, Monats oder Jahres zu präsentieren. Die Fotobearbeitung ist intuitiver mit neuen Werkzeugen, die einfacher anzuwenden, anzupassen und zu überprüfen sind, und fast alle Fotobearbeitungsfunktionen stehen für die Videobearbeitung zur Verfügung.
  • Mit Apple anmelden ist eine schnelle, einfache und private Möglichkeit, sich mit der Apple ID bei Apps und Websites anzumelden.
  • Karten bietet eine neue Grundkarte, die von Grund auf neu erstellt wurde: Schauen Sie sich um mit schönen Straßenbildern von Städten mit hochauflösender 3D-Fotografie; Sammlungen für eine neue Art, Restaurants, Geschäfte oder Reiseziele zu teilen; und Favoriten für die schnelle Navigation zu häufigen Orten.
  • Leistungsverbesserungen machen Sie das gesamte System reaktionsschneller mit schnellerer Face ID-Entsperrung und einer neuen Möglichkeit, iPad-Apps im App Store zu verpacken, die die Downloadgröße um bis zu 50 Prozent reduziert, App-Updates um bis zu 60 Prozent verkleinert und dazu führt, dass Apps bis zu doppelt so schnell.

Die Entwicklervorschau von iPadOS ist für Mitglieder des Apple Developer Program verfügbar unter entwickler.apple.com ab heute, und ein öffentliches Beta-Programm wird iPadOS-Benutzern noch in diesem Monat unter . zur Verfügung stehen beta.apple.com. iPadOS wird diesen Herbst als kostenloses Update für iPad Air 2 und höher, alle iPad Pro-Modelle, iPad 5. Generation und höher sowie iPad mini 4 und höher verfügbar sein.



Vorheriger ArtikelElectronic Arts verbietet einige Linux-Spieler von Battlefield V
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 Build 20201 für den Dev Channel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein