Start Nachrichten iPhone 14 Pro: Renderings zeigen ein runderes Design › Macerkopf

iPhone 14 Pro: Renderings zeigen ein runderes Design › Macerkopf

17
0


| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Der Grafiker Zelbo ist vor allem für die Erstellung von Renderings kommender Apple-Geräte bekannt und hat schon des Öfteren frühzeitig recht akkurate Abbildungen von Apple-Hardware gezeigt. Glaubt man der neuesten Prognose des Grafikers, wird das iPhone 14 Pro Ecken mit größeren Radien aufweisen. In einigen Renderings zeigt er, wie das neue iPhone im Vergleich zum Vorgänger aussehen könnte.

Rückseite des iPhone 13 Pro (rechts) und iPhone 14 Pro (links) Fotocredit: Ian Zelbo.

Größere Kamera sorgt womöglich für runderes Design

Durch den Vergleich von CAD-Renderings, technischen Zeichnungen, Bildern von Zubehör-Produktionsformen und zusätzlichen Informationen wird deutlich, dass das iPhone 14 Pro wiederholt mit größeren Eckradien dargestellt wird. Damit entsteht im Vergleich zum iPhone 13 Pro ein runderes Design.

Möglicherweise war Apple gezwungen, den Eckradius des iPhone 14 Pro aufgrund von Änderungen an der hinteren Kamera anzupassen. Es wird erwartet, dass die iPhone 14 Pro-Modelle ein größeres hinteres Kamera-Array haben werden, um ein neues 48MP-Kamerasystem mit einem 57 Prozent größeren Sensor zu ermöglichen.

Das neu gestaltete Display des iPhone 14 Pro könnte die Änderung ebenfalls bewirkt haben. Es wird erwartet, dass Apple die klassische Notch am oberen Bildschirmrand abschafft und eine pillenförmige Aussparung sowie eine Lochkamera einführt. Es wird auch vermutet, dass das Gerät 20 Prozent dünnere Ränder um das Display herum haben wird. Um diese Änderungen zu erreichen, wird es notwendig gewesen sein, das Display neu zu gestalten, sodass womöglich eine gleichzeitige Änderung der Eckradien notwendig war.

Die bisherigen Renderings lassen vermuten, dass der Unterschied nicht allzu groß ausfallen wird. Wie MacRumors berichtet, arbeitet Zelbo noch an weiteren Grafiken, die demnächst auf der Webseite von Vollzeit-Leaker Jon Prosser veröffentlicht werden.



Quelle

Vorheriger ArtikelIndustrial Internet of Things Conference – jetzt Frühbucherrabatt sichern
Nächster ArtikelEU verhängt neue Sanktionen gegen Nordkorea wegen Atomwaffenprogramms

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein