Start Empfohlen IRC-Drama: Fedora und Ubuntu Linux wechseln nach Freenode-Übernahme zu Libera Chat

IRC-Drama: Fedora und Ubuntu Linux wechseln nach Freenode-Übernahme zu Libera Chat

3
0


Wer hätte gedacht, dass IRC (Internet Relay Chat) 2021 große Nachrichten machen würde? Sehen Sie, ich habe einen Großteil meiner Kindheit damit verbracht, im IRC zu chatten, aber ich habe es seit über einem Jahrzehnt nicht mehr ernsthaft benutzt. Nun, Leute, die Leute reden wieder über IRC, aber leider ist es wegen des Dramas. Sie sehen, Freenode IRC wurde kürzlich gekauft und die Auswirkungen haben die Open-Source-Community in Aufregung.

Was tun Menschen, wenn sie sich über eine Veränderung aufregen? Sie springen mit Bedacht das Schiff, wenn möglich. Ja, viele Leute rennen so schnell wie möglich von Freenode weg. Zwei der beliebtesten Linux-Distributionen, Ubuntu und Fedora, nutzten Freenode für ihre IRC-Serveranforderungen und sind nun beide auf Libera Chat umgestiegen. Ubuntu wechselte zuerst, kurz darauf folgte Fedora.

„Um Ihnen die beste Erfahrung im IRC zu bieten, ist Ubuntu jetzt
offiziell zu Libera Chat wechseln. Sie werden das gleiche finden
Kanäle, die gleichen Leute und die gleichen Tools, die Sie gewohnt sind. In dem
Falls Sie sehen, dass etwas nicht stimmt, zögern Sie bitte nicht, dies zu tun
wenden Sie sich an unser Ubuntu IRC-Team unter #ubuntu-irc“, erklärt José Antonio Rey, Ubuntu.

Nick Bebout vom Fedora-Projekt sagt „Seit seinen Anfängen hat das Fedora-Projekt das Freenode-IRC-Netzwerk für unsere Projektkommunikation verwendet. Aufgrund einer Vielzahl von Änderungen in diesem Netzwerk verlagert das Fedora-Projekt unsere IRC-Kommunikation nach Libera.Chat.“

Wenn Sie ein regelmäßiger Freenode-Benutzer sind, ist diese Nachricht wahrscheinlich ärgerlich – und möglicherweise auch emotional verheerend. Schau, es ist scheiße, deinen Nick im Libera Chat neu registrieren zu müssen (hoffentlich wird er nicht vergeben) und deine IRC-Client-Server-Einstellungen aktualisieren. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie möglicherweise Beziehungen geschmiedet und private Kanäle auf Freenode eingerichtet haben, die jetzt in Gefahr sind.

Auf der positiven Seite ist es schön zu sehen, dass Fedora und Ubuntu so schnell IRC-Servernetzwerke wechseln. Es ist gut zu wissen, dass die Führung bei beiden Linux-Distributionsprojekten den Überblick hatte. Außerdem wird es vielleicht jüngere Benutzer überzeugen, IRC in den Nachrichten zu haben, es auszuprobieren. Und nein, IRC ist nicht auch auf Linux beschränkt. Sie können einen der besten IRC-Clients für Windows, mIRC, Hier und fang sofort an, mit nerdigen Fremden zu chatten. Wer weiß, vielleicht werden Sie einen lebenslangen Freund.

Bildnachweis: Zoomik / Shutterstock



Vorheriger ArtikelSanDisk Ixpand Wireless Charger Sync erstellt während des Ladevorgangs lokale Backups
Nächster ArtikelDie IT-Budgets kleinerer Unternehmen priorisieren Remote-Arbeit, Sicherheit und Cloud

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein