Start Nachrichten iRobot Roomba j7+ im Test: Mit künstlicher Intelligenz dem Katzen-Gacksi ausweichen

iRobot Roomba j7+ im Test: Mit künstlicher Intelligenz dem Katzen-Gacksi ausweichen

11
0


Staubsaugerroboter sind per se keine Revolution mehr – allerdings gehören sie wohl zu jenen Produktkategorien, bei denen es in den vergangenen Jahren die meisten Kinderkrankheiten und somit auch die größte Evolution gab. Was bringt es, wenn man das Ding immer im Auge haben muss? Wenn es Kabel aufsaugt oder – schlimmer noch – Haustier-Fäkalien in der der Wohnung verteilt? Wenn man nach jeder Reinigung erst recht wieder den Staubbehälter reinigen muss? Der iRobot Roomba j7+ versucht, eben diese Probleme zu lösen – und ob ihm dies gelingt, haben wir in einem mehr als drei Monate währenden Langzeittest geprüft.



Quelle

Vorheriger ArtikelMoskau will NASA und ESA Frist für das Aus für ISS setzen
Nächster ArtikelBayern souverän – Sabitzer und Kalajdzic netzen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein