Start Apple Ja, Sir, Apple macOS 11 Big Sur ist da

Ja, Sir, Apple macOS 11 Big Sur ist da

4
0


Es ist der 12. November und macOS 11 Big Sur wird heute offiziell veröffentlicht – ja, Herr, in der Tat. Warum ist das Datum wichtig? Nun, ich nehme an, es ist nicht im Großen und Ganzen, aber dennoch ist es ziemlich überraschend, dass Apple es nicht veröffentlicht hat gestern, als das Datum 11/11 war. Junge, das war eine verpasste Gelegenheit, oder? Nun ja.

Aber ja, wenn Sie ein Mac-Besitzer sind, können Sie endlich die neueste Version des macOS-Betriebssystems installieren. Dies zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sich um die erste Version von macOS handelt, die auf den neuen M1-basierten Mac-Computern von Apple ausgeführt wird. Und ja, Big Sur auf diesen neuen Macs kann sowohl iOS- als auch iPadOS-Apps ausführen.

Das schöne macOS 11 Big Sur ist vollgepackt mit neuen Funktionen und Apps. Zum Beispiel wird Safari – der wohl beste Desktop-Webbrowser insgesamt – noch schneller. Apple Maps wird mit einem neuen Design und zusätzlichen Funktionen überarbeitet, während Messages aktualisiert wird, um der mobilen Version mit lustigen Effekten und Anpassungen näher zu kommen. Sie können die Versionshinweise lesen Hier.

„Big Sur bietet ein geräumiges neues Design, das die Navigation erleichtert und dem Benutzer gleichzeitig mehr Bedienelemente zur Verfügung stellt. Von der Krümmung der Fensterecken bis zur Farb- und Materialpalette wird das durchdachte Design jedem profitieren, vom ersten Mac-Besitzer bis zum anspruchsvollsten Profis. Dock-Symbole behalten ihre Mac-Persönlichkeit bei und erscheinen gleichzeitig im gesamten Apple-Ökosystem einheitlicher für ein einheitlicheres Erscheinungsbild. Und ein neues Design für Apps macht es Benutzern einfacher, sich auf ihre Inhalte zu konzentrieren und mit Apps zu interagieren und Kontrollen erscheinen, wenn sie benötigt werden und verschwinden, wenn sie es nicht sind – wodurch die visuelle Komplexität reduziert und die relevantesten Inhalte in den Vordergrund gerückt werden“, sagt Apple.

LESEN SIE AUCH: Apple stellt M1-betriebene Macs vor und Microsoft Windows 10 ist der große Verlierer

Das Unternehmen mit Fruchtlogo sagt auch: „Das größte Update von Safari seit seiner ursprünglichen Einführung im Jahr 2003 macht den schnellsten Browser der Welt noch schneller und behält gleichzeitig die branchenführende Akkulaufzeit bei. Die JavaScript-Engine von Safari hilft ihm dabei, andere Browser auf Mac und PC zu übertreffen und lädt“ Häufig besuchte Websites sind durchschnittlich 50 % schneller als Chrome. Auf neuen Macs mit M1 ist Safari jetzt beim Ausführen von JavaScript bis zu 1,5-mal schneller und fast 2x reaktionsschneller. Das Streaming auf beliebten Plattformen ist durch das Hinzufügen von beiden lebendiger und klarer. YouTube und Netflix in 4K HDR. Neu gestaltete Tabs machen das Navigieren in Safari schneller und effizienter, indem mehr Tabs auf dem Bildschirm angezeigt, Seitenvorschauen angezeigt werden, wenn der Mauszeiger über Tabs bewegt wird, und standardmäßig Favicons zur einfachen Identifizierung angezeigt werden.“

Wenn Sie derzeit einen Mac verwenden, können Sie auf macOS 11 Big Sur aktualisieren, indem Sie auf klicken Hier. Wenn Sie keinen Mac haben, können Sie natürlich einen kaufen Hier — der neue Mac mini ist schon ab 699 US-Dollar recht günstig. Sie möchten sich nicht von Ihrem Geld trennen? Sie können versuchen, macOS über Linux auszuführen, wie in gezeigt dieses informative Video.



Vorheriger ArtikelEine von vier Regierungsorganisationen erleidet einen versehentlichen Cloud-Leckage
Nächster ArtikelHier sind alle bekannten Probleme mit Windows 10 Mai 2021 Update (21H1)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein