Start Empfohlen Jede fünfte Gesundheitsakte steht allen Mitarbeitern offen

Jede fünfte Gesundheitsakte steht allen Mitarbeitern offen

6
0


Gesundheitsdaten

Ein neuer Bericht von Varonis enthüllt einige verblüffende Statistiken über Gesundheitsdaten, wobei fast 20 Prozent der Dateien für alle Mitarbeiter in einem Unternehmen geöffnet sind.

Darüber hinaus hat eine durchschnittliche Gesundheitsorganisation über 31.000 Dateien – einschließlich derer, die HIPAA-geschützte Informationen, Finanzdaten und proprietäre Forschung enthalten – für jedermann zugänglich.

Der Prozentsatz der für alle geöffneten Dateien ist in kleinen und mittleren Unternehmen (25 Prozent bzw. 23 Prozent) höher als in größeren (16 Prozent). An ihrem ersten Arbeitstag haben neue Mitarbeiter in kleinen Unternehmen möglicherweise sofortigen Zugriff auf über 11.000 exponierte Dateien, von denen fast die Hälfte sensible Daten enthält. Dies schafft eine massive Angriffsfläche und erhöht das Risiko der Nichteinhaltung im Falle einer Datenpanne.

Besorgniserregend ist auch, dass 77 Prozent der befragten Unternehmen 500 oder mehr Konten mit nie ablaufenden Passwörtern hatten. 79 Prozent haben auch mehr als 1.000 „Geisterbenutzer“ – Konten, die inaktiv, aber noch aktiviert sind – was Hackern die Möglichkeit gibt, sich durch Netzwerke zu bewegen.

Rachel Hunt, Content and Media Relations Manager bei Varonis, schreibt auf dem Blog des Unternehmens: „Wie man sagt, Hacker müssen nur einmal richtig liegen. Eine erfolgreiche Phishing-E-Mail kann eine Ransomware-Kettenreaktion auslösen, die jede berührte Datei verschlüsselt Insider mit uneingeschränktem Zugriff auf Dateifreigaben können Tausende oder sogar Millionen von Dokumenten kopieren, ändern oder löschen.“

Erfahren Sie mehr und erhalten Sie den vollständigen Bericht über die Varonis-Blog.

Bildnachweis: alles möglich / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft besteht darauf, dass die „erzwungene“ Installation von Office PWAs ein Fehler war, der durch einen Fehler verursacht wurde
Nächster ArtikelGoogle Übersetzer in Echtzeit ist für alle Google Assistant-Kopfhörer und Android-Telefone verfügbar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein