Start Microsoft Joe Belfiore gibt zu, dass Windows Phone tot ist – nur Fehlerbehebungen...

Joe Belfiore gibt zu, dass Windows Phone tot ist – nur Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates für Windows 10 Mobile

57
0


Microsoft veröffentlicht die technische Vorschau von Windows 10 für Telefone

Joe Belfiore hat endlich zugegeben, was wir alle schon länger wissen: Der Windows Phone-Traum ist tot. Microsofts Corporate Vice President for Windows hat Twitter verwendet, um klarzustellen, dass Windows 10 Mobile „Bugfixes, Sicherheitsupdates usw.

Auf die Frage von Twitter-Nutzern, ob es an der Zeit sei, Windows-Mobilgeräte ein für alle Mal aufzugeben, sagte Belfiore, dass der Support für diejenigen, die sich entscheiden, herumzuhängen, bestehen bleibt, er selbst jedoch bereits weitergezogen ist.

Das Problem – als ob es jemals eine Frage gegeben hätte – sind Apps. Microsoft konnte nicht genügend Entwickler davon überzeugen, dass Windows Phone oder Windows 10 Mobile praktikable Plattformen waren, was zu der berühmten „App-Lücke“ führte, die diejenigen quält, die sich dafür entscheiden, bei Microsoft zu bleiben, anstatt zu Android oder iOS zu wechseln. Belfiore verrät, dass Microsoft Geld bezahlt und sogar Apps für Entwickler geschrieben hat, um sie zu motivieren, aber es war einfach nicht genug:

Aber wenn das frühere Gesicht von Windows 10 Mobile weitergezogen ist, ist es wahrscheinlich an der Zeit, dass die wenigen verbleibenden Mitläufer dasselbe tun:

Da hast du es also. Die Worte „Windows 10 Mobile ist tot“ sind Belfiore vielleicht nicht über die Lippen gekommen, aber sie hätten es genauso gut tun können.



Vorheriger ArtikelThinCharge ist eine ausgezeichnete, leichte Akkuhülle für das iPhone 6/6s [Review]
Nächster ArtikelWindows 10 wird Windows 7 überholen… aber wann?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein