Start Nachrichten Karotten statt Knochen: Sollte man Hunden eine vegane Diät zumuten?

Karotten statt Knochen: Sollte man Hunden eine vegane Diät zumuten?

8
0


Eine möglichst vegane oder zumindest fleischlose Diät wäre besser für das Klima und für unseren Planeten. Das trifft nicht nur auf unsere eigene Ernährung zu, sondern auch auf die unserer liebsten Haustiere. So errechnete der US-Forscher Gregory Okin (UCLA) 2017 im Fachblatt „PLOS One“, dass Hunde- und Katzenfutter in den USA für rund ein Viertel der schädlichen Umweltauswirkungen verantwortlich sind, die bei der Herstellung von Nahrungsmitteln aus Nutztieren anfallen.



Quelle

Vorheriger ArtikelFolgen von Sonnensturm: Spektakuläre Fotos zeigen Polarlichter
Nächster ArtikelUmdenken bei Renault: Gehen E-Autos und Verbrenner bald getrennte Wege?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein