Start Empfohlen Kaspersky veröffentlicht Anti-Virus und Internet Security 2012

Kaspersky veröffentlicht Anti-Virus und Internet Security 2012

5
0


Kaspersky Internet Suite 2012

Russisches Sicherheitsunternehmen Kaspersky hat das Beta-Tag entfernt von Antivirus 2012 und Internetsicherheit 2012 Produkte, die heute beide auf den Markt kommen. Es gibt zwar keine revolutionären Änderungen, aber Kaspersky hat mehr als genug allgemeine Verbesserungen und Erweiterungen bereitgestellt, um eine genauere Betrachtung der Programme zu rechtfertigen.

Signifikante Änderungen auf niedriger Ebene sehen beides Anti-Virus und Internetsicherheit 2012 Bietet einen starken Schutz noch früher im Boot-Prozess, erschwert es beispielsweise Rootkits, das Betriebssystem zu ändern, und blockiert Versuche von Malware, die Antiviren-Engine zu deaktivieren.

Zu den sichtbareren Änderungen gehört die neue Benutzeroberfläche, die es einfacher macht, Ihren Sicherheitsstatus zu überwachen und abgeschlossene und laufende Scans zu verfolgen. Das optimierte Gadget stellt sicher, dass Sie viele Aufgaben direkt vom Desktop aus starten können, und die Unterstützung für Touchscreens ist eine willkommene Ergänzung.

Kaspersky berichtet, dass der Cloud-Schutz erheblich verbessert wurde, während neue heuristische Technologien Phishing-Websites viel besser erkennen.

Der System Watcher kann jetzt noch mehr Aktionen einer Anwendung rückgängig machen, was sehr nützlich ist, um Schäden zu reparieren, die durch Malware (oder viele andere Programme, die Ihr System möglicherweise beeinträchtigt haben) verursacht wurden.

Und natürlich gibt es immer noch die lange Liste von Funktionen, die in früheren Versionen verfügbar waren: verbesserter Spam-Filter und Kindersicherung; eine intelligente Firewall, die Warnungen auf ein Minimum reduziert; eine virtuelle Tastatur, um Keylogger zu umgehen; Sandboxing, Schwachstellen-Scans, Datenschutzoptionen, Windows-Tools zur Fehlerbehebung und mehr.

All diese Funktionen scheinen jedoch keine Leistungseinbußen mit sich zu bringen, ganz im Gegenteil. Kaspersky behauptet auch, die Auswirkungen beider Pakete auf die Systemleistung reduziert zu haben, und unsere ersten Tests scheinen dies zu bestätigen: Sie sind nicht gerade leichtgewichtig, aber keines der Programme hatte einen signifikanten Einfluss auf die Boot- oder Anwendungsstartzeiten unseres Testsystems.

Es gibt also viel zu mögen an der neuen Reihe; Sie sind eine interessante Mischung aus Leistung und Benutzerfreundlichkeit, die sie für fast alle Benutzerstufen geeignet macht. Klingt ansprechend? Dann überzeugen Sie sich selbst – 30-Tage-Testversionen von beiden Kaspersky Anti-Virus 2012 und Internetsicherheit 2012 sind jetzt verfügbar.



Vorheriger ArtikelHolen Sie sich jetzt Google Chrome 12!
Nächster ArtikelSonys Tretton entschuldigt sich für den Ausfall des Playstation-Netzwerks

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein