Start Microsoft KB5003637-Update verursacht Druckerprobleme und beschädigt die Taskleiste in Windows 10

KB5003637-Update verursacht Druckerprobleme und beschädigt die Taskleiste in Windows 10

3
0


Frustrierte Frau am Laptop

Die Patch-Dienstag-Updates dieses Monats erweisen sich erneut als problematisch. Gestern haben wir darüber geschrieben, dass KB5003637 Probleme für Apps verursacht, die auf Ereignisprotokolle zugreifen, und jetzt scheint es, dass genau dieses Update Probleme nicht nur beim Drucken, sondern auch bei der aktualisierten Taskleiste in Windows 10 verursacht. Betroffene Benutzer beschweren sich über kaputte, verschwindende und beschädigte Symbole in die Taskleiste und den Infobereich.

Wenn all dies ein wenig bekannt vorkommt, liegt es daran, dass es sich um das gleiche Problem handelt, das letzten Monat von KB5003214 verursacht wurde. Diesmal gibt es jedoch einen entscheidenden Unterschied. Während KB5003214 ein optionales Update war, wird KB5003637 automatisch installiert.

Siehe auch:

KB5003637 lässt nicht nur Taskleistensymbole aus den Augen verschwinden, sondern auch Datum und Uhrzeit. Symbole verschwinden nicht nur aus dem Blickfeld, es gibt auch Beschwerden von Benutzern, dass Symbole beschädigt und so positioniert sind, dass sie sich überlappen.

Es wurde auch berichtet, dass das Update Druckprobleme verursacht, da der Druckspooler ständig über sich selbst kippt.

Zum Glück, wie Windows-Neueste weist darauf hin, dass es einige relativ einfache Lösungen gibt. Die erste besteht darin, KB5003637 zu deinstallieren, aber da das Update Sicherheitsfixes enthält, möchten Sie dies möglicherweise vermeiden. Die zweite Möglichkeit besteht darin, das neu hinzugefügte zu deaktivieren Neuigkeiten und Interessen (klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf einen leeren Abschnitt der Taskleiste und wählen Sie Neuigkeiten und Interessen > Schalte aus.

Die Probleme mit der Taskleiste treten auf Systemen auf, die nicht die Standardeinstellungen für die Anzeigeskalierung verwenden. Obwohl es nicht ideal ist, müssen Sie dies anpassen, um Elemente auf dem Bildschirm zu vergrößern. Sie können die Probleme auch beheben, indem Sie die Skalierung auf die empfohlene Einstellung von 100 Prozent zurücksetzen – gehen Sie einfach zum Anzeige Abschnitt Einstellungen und wählen Sie 100% (empfohlen) aus dem ersten Dropdown-Menü unter dem Maßstab und Layout Üerschrift.

Bildnachweis: ViDI-Studio / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDies sind die aktualisierten Hardwareanforderungen für Windows 11
Nächster ArtikelDie Olympischen Spiele zur Cyber-Verteidigung: Wie es den Olympischen Spielen in Tokio gelingt, Cyber-Angriffe in Schach zu halten, während die Welt zuschaut

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein