Start Nachrichten Kombinierer im ersten Team-Bewerb in Lillehammer hauchdünn am Podest vorbei

Kombinierer im ersten Team-Bewerb in Lillehammer hauchdünn am Podest vorbei

28
0


Lillehammer – Österreichs Nordische Kombinierer haben am Samstag im ersten Saison-Teambewerb der Männer, der gleichzeitig schon die Generalprobe für den Olympia-Mannschaftsbewerb im Februar war, das angepeilte Podest verpasst. Nach Rang drei im Springen mussten sich Martin Fritz, Lukas Klapfer, Stefan Rettenegeger und Johannes Lamparter Japan nur um eine Zehntelsekunde geschlagen geben und wurden Vierte. Der Sieg ging nach 52:56,1 Minuten an Gastgeber Norwegen 5,3 Sekunden vor Deutschland.



Quelle

Vorheriger ArtikelAndroid 12L: Das große Update geht in die Beta-Phase
Nächster ArtikelSicherheitsführer in Unternehmen sind der Meinung, dass herkömmliche Methoden modernen Bedrohungen nicht gewachsen sind

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein