Start Nachrichten Konzerthaus: Wien und der Klang der Welt

Konzerthaus: Wien und der Klang der Welt

5
0


Das Konzerthaus ist weltoffen, es spiegelt sich in seinem Programm, zentral im Zyklus „World“. Natürlich ist auch die lokale „Weltmusik“ ein Thema. Sie wird im Zyklus „Lieder aus Wien“ zelebriert, in dem auch ein echtes Original präsentiert wird, also Roland Neuwirth. Spätestens seit dem Kaisermühlenblues, der TV-Serie aus den 1990ern, ist der Barde mit seinen Extremschrammeln in ganz Österreich weltberühmt. Die Grenzgänger zwischen Wienerlied, Blues und Rock und ihr charismatischer Frontman arbeiteten an ihre Musik natürlich schon länger, nämlich seit dem Jahre 1974.



Quelle

Vorheriger ArtikelOleg Deripaska verklagt Baukonzern Strabag
Nächster ArtikelMassaker an US-Grundschule sorgt für Entsetzen und Kritik

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein