Start Technik heute Android Kostenloser Online-Dienst testet die Sicherheit und den Datenschutz von mobilen Apps

Kostenloser Online-Dienst testet die Sicherheit und den Datenschutz von mobilen Apps

45
0


App-Frust

Wenn Sie eine mobile App herunterladen, erhalten Sie manchmal mehr, als Sie erwartet haben, beispielsweise die App von Uber, die iPhone-Benutzer verfolgt. Es kann schwierig sein, genau zu wissen, welche Apps auf Ihrem Telefon vorgehen.

Jetzt jedoch, ein Unternehmen für Anwendungssicherheitstests High-Tech-Brücke startet einen kostenlosen „Mobile X-Ray“-Dienst für Entwickler, der native und hybride iOS- und Android-Apps analysiert und die häufigsten Schwachstellen und Schwachstellen erkennt.

Laut High-Tech Bridge findet sich in 97 Prozent der Android- und 85 Prozent der iOS-Apps mindestens eine der Top-Ten-Schwachstellen des Open Web Application Security Project (OWASP). Darüber hinaus enthalten 88 Prozent der API- und Webdienste, die in mobilen Backends verwendet werden, ausnutzbare Schwachstellen, die den Zugriff auf sensible oder vertrauliche Daten ermöglichen.

Der Dienst testet sowohl auf bekannte Schwachstellen als auch auf Verhalten wie Kamera-, Mikrofon-, SMS- oder Kalenderzugriff. Es erstellt einen benutzerfreundlichen Bericht zusammen mit Anleitungen, wie Sie sicher bleiben können.

Ilia Kolochenko, CEO und Gründer von High-Tech Bridge, sagt:

Mobile Anwendungen sind aus dem geschäftlichen und privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Angesichts explodierender Datenschutzverletzungen drängen viele verschiedene Forschungsberichte darauf, die Sicherheit und den Datenschutz mobiler Anwendungen zu verbessern. Leider haben die meisten Entwickler einfach nicht genug Ressourcen, Zeit oder Budget, um ihre mobile App richtig zu testen, bevor sie in Produktion geht. Wir von High-Tech Bridge freuen uns, diese Lücke zu schließen und einen einzigartigen Online-Service zum Nutzen der Cybersicherheits-Community und unabhängiger Entwickler anzubieten.

Wir sollten jedoch bedenken, dass die gefährlichsten und schädlichsten Schwachstellen hauptsächlich im mobilen Backend liegen, die mit ImmuniWeb Mobile zuverlässig erkannt werden können. Es bietet auch erweiterte manuelle Tests der Geschäftslogik und identifiziert andere komplizierte Fehler, die in der Vollautomatisierung nicht erkennbar sind.

Das kannst du ausprobieren Mobiles Röntgengerät für sich selbst auf der High-Tech Bridge Seite.

Bildnachweis: romankosolapov / Depositphotos.com



Vorheriger ArtikelDie Verwendung von QR-Codes wird immer beliebter, birgt jedoch versteckte Risiken
Nächster ArtikelNordVPN bringt endlich eine dedizierte Linux-App auf den Markt – so installieren und verwenden Sie sie

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein