Start Nachrichten „Kurier“-Geschäftsführer Kralinger: „Orf.at ist uns ein Dorn im Auge“

„Kurier“-Geschäftsführer Kralinger: „Orf.at ist uns ein Dorn im Auge“

11
0


Wien – Die Verhandlungen für eine ORF-Digitalnovelle biegen langsam in die heiße Phase ein. Im Prinzip stehe dabei nicht weniger als die Medienvielfalt des Landes auf dem Spiel, meinte „Kurier“-Geschäftsführer Thomas Kralinger. Im APA-Interview sprach er über seine Vorstellungen von der Novelle, die Entwicklung des Digitalmarktes, ÖVP-Nähe und die Glaubwürdigkeit des „Kurier“.



Quelle

Vorheriger ArtikelGroße Rabattaktion bei Saturn: Diese Schnäppchen solltet ihr nicht verpassen
Nächster ArtikelThe State of Kubernetes 2022: Containerisierung – aber sicher doch!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein