Start Nachrichten Kurssturz: Bitcoin und Co sacken immer weiter ab

Kurssturz: Bitcoin und Co sacken immer weiter ab

9
0


In den vergangenen Monaten gab es wenige Erfolgsmeldungen bei den digitalen Währungen. Ende vergangener Woche sind die Kurse der Kryptowährungen dann stark eingebrochen. In die neue Woche starten Bitcoin und Co erneut mit hohen Verlusten.

Vor dem Wochenende sackte Bitcoin von fast 40.000 auf 35.800 Dollar ab. In der Nacht zum Montag liegt die größte Digitalwährung erneut im tiefroten Bereich und fällt auf 33.500 Dollar. Gegenüber der Vorwoche ist das ein Kursverlust von rund 16 Prozent.

Bitcoin-Kurs in den vergangenen 7 Tagen

Auch Ethereum verliert stark

Bei der zweitgrößten Digitalwährung sieht es nicht besser aus: Nach den Kursverlusten der vergangenen Woche befindet sich der Kurs von Ethereum weiterhin auf Talfahrt und liegt aktuell bei rund 2440 Dollar. In der Vorwoche war Ethereum noch knapp 3.000 Dollar wert, was einem Kursverlust von fast 19 Prozent gleichkommt.

Ethereum-Kurs in den vergangenen 7 Tagen

Die Gründe für den Absturz

Die Anleger*innen würden sich in einem Klammergriff der Zinssorgen befinden, kommentierte Bitcoin-Experte Timo Emden von Emden-Research am Wochenende. Viele Zentralbanken stemmen sich derzeit mit Zinsanhebungen gegen die hohe Inflation.

Die steigenden Zinsen stellen eine Belastung für besonders riskante Anlagen wie Kryptowährungen dar, da sie im Gegensatz zu relativ sicheren Alternativen wie festverzinslichen Wertpapieren keine regelmäßigen Erträge abwerfen.

 

Mehr News zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen lest ihr auf unserem Krypto-Channel futurezone.at/krypto.



Quelle

Vorheriger ArtikelFleischkonsum in Deutschland auf Tiefstand – Fleischersatz boomt
Nächster ArtikelApples Director of Machine Learning verlässt das Unternehmen › Macerkopf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein