Start Microsoft Laden Sie die Windows-Subsystem für Linux-App aus dem Windows 11 Microsoft Store...

Laden Sie die Windows-Subsystem für Linux-App aus dem Windows 11 Microsoft Store herunter

28
0


WSL Microsoft Store

Microsofts Einführung von Linux war langsam, aber stetig, und nirgendwo wird dies deutlicher als beim Window Subsystem für Linux – oder WSL. Nun wurde gerade eine neue WSL-App für Windows 11-Benutzer im Microsoft Store veröffentlicht.

Mit dieser neuesten Version bringt das Unternehmen das Windows-Subsystem für Linux einem viel breiteren Publikum näher. Bisher nur als optionale Komponente von Windows selbst verfügbar, erhöht Microsoft mit dem Start einer separaten WSL-App die Sichtbarkeit des beliebten Tools massiv.

Siehe auch:

Microsoft hatte kürzlich Schritte unternommen, die die Installation von WSL viel einfacher gemacht haben, aber die Veröffentlichung als App ist eine weitere Änderung in der Bereitstellung und Aktualisierung. Diese Version wird als Vorschau eingestuft, und obwohl es sich um Änderungen und Ergänzungen handelt, ist die App derzeit wirklich nur ein Weg, um sicherzustellen, dass zukünftige Updates schneller ausgerollt und installiert werden

In einem Blogbeitrag über die Änderung hat Microsoft erklärt:

Es gibt zwei große Gründe, sich über diese Änderung zu freuen: Sie können schneller auf WSL-Funktionen zugreifen und müssen sich keine Sorgen machen, Ihre Windows-Version zu ändern, wenn Sie die neuesten WSL-Updates erhalten.

Traditionell wurde WSL als optionale Komponente in Windows installiert. Dies bedeutet, dass Sie zum Dialogfeld „Windows-Funktionen ein- oder ausschalten“ gehen, um es zu aktivieren, und Sie müssen Ihren Computer neu starten. Die eigentlichen Binärdateien, aus denen die WSL-Logik in dieser optionalen Komponente besteht, sind Teil des Windows-Image und werden als Teil von Windows selbst gewartet und aktualisiert.

Diese Änderung verschiebt diese Binärdateien von einem Teil des Windows-Images zu einem Teil einer Anwendung, die Sie aus dem Store installieren. Dadurch wird WSL von Ihrer Windows-Version entkoppelt, sodass Sie stattdessen über den Microsoft Store aktualisieren können. Sobald also neue Funktionen wie die Unterstützung von GUI-Apps, GPU-Computing und das Mounten von Linux-Dateisystemlaufwerken entwickelt, getestet und für eine Veröffentlichung bereit sind, können Sie sofort auf Ihrem Computer darauf zugreifen, ohne Ihr gesamtes Windows-Betriebssystem aktualisieren oder gehen zu müssen zu Windows Insider-Vorschau-Builds.

Zu den Änderungen an WSL gehört die Aktualisierung des Linux-Kernels, und Microsoft teilt die folgenden Highlights:

  • WSLg ist jetzt als Teil der WSL-App gebündelt!
  • Neue wsl.exe –mount-Funktionen!
    • Fügen Sie –mount –vhd hinzu, um das Mounten von VHD-Dateien zu vereinfachen.
    • Implementieren Sie die Dateisystemerkennung für wsl –mount. Diese Änderung implementiert die Erkennung des Dateisystemtyps, wenn kein –type angegeben ist, wenn wsl.exe –mount verwendet wird.
    • Fügen Sie die Funktion –name zu wsl –mount hinzu. Diese Änderung fügt Unterstützung für die optionale Benennung eines Mountpoints hinzu, wenn eine Festplatte über WSL gemountet wird.
  • Aktualisierter Linux-Kernel auf 5.10.60.1
  • Fortschrittsanzeige-Hilfsfunktion hinzugefügt, die verwendet wird, um eine Bitte warten-Nachricht mit animierten Punkten im Konvertierungsprozess anzuzeigen, um Benutzern anzuzeigen, dass WSL noch ausgeführt wird.
  • wsl –install wurde so geändert, dass das Argument –distribution nicht erforderlich ist. Durch diese Änderung wird wsl –install so geändert, dass das Argument –distribution nicht erforderlich ist, aber die Unterstützung beibehalten wird, um zu vermeiden, dass vorhandene Skripts beschädigt werden.
  • wsl.exe –version-Befehl hinzugefügt, der relevante Versionsinformationen anzeigt

Um das Windows-Subsystem für Linux vom Microsoft Store, müssen Sie Windows 11 Build 22000 oder höher ausführen und die optionale Komponente der Plattform für virtuelle Maschinen aktiviert haben.



Vorheriger ArtikelBitdefender Total Security 2013 Beta bringt auffällige, neue Benutzeroberfläche
Nächster ArtikelNorton 2013 Beta unterstützt Windows 8 Metro

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein