Start Technik heute Android Leben in der Windows Phone 8 Elendsstadt

Leben in der Windows Phone 8 Elendsstadt

10
0


Der Wechsel von Android zu Windows Phone 8 scheint die schlechteste Entscheidung zu sein, die ich in meinem gesamten technischen Leben getroffen habe. Es ist, als würde man eine langweilige, aber solide Ehe gegen einen großartigen One-Night-Stand eintauschen, der sich nicht viel später in eine schlechte Beziehung verwandelt hat. Zugegeben, es läuft alles auf persönliche Vorlieben hinaus, aber im Moment hätte ich viel lieber einen Ehepartner, auf den ich mich verlassen kann (Android) als jemanden, den ich nicht mehr ausstehen kann (Windows Phone 8).

Bei Windows Phone 8 geht es darum, jede Stimme in meinem Kopf, die sagt „Du vermisst Android“ zum Schweigen zu bringen, und stattdessen den gebrochenen Rekord „Ich kann es zum Laufen bringen, wenn ich es hart genug versuche“ zu ersetzen. Hoffnung und blindes Vertrauen sind es, die mich am Laufen halten, während ich mein Vertrauen in Microsoft und Entwickler setze, um das Betriebssystem und sein Ökosystem in einem Update oder einer App zu verbessern, die nie zu kommen scheint. Leider steht in dieser Denkweise das Scheitern. Und ich bin am Siedepunkt angelangt, denn jeden Tag muss mit dem Windows Phone 8-Projekt etwas los sein, das mich denken lässt „Warum habe ich das HTC Windows Phone 8X überhaupt gekauft?“

Badezimmer-Break-Design

Der taiwanesische Hersteller hat sich wenig bis gar keine Mühe gegeben, ähnlich wie bei der Nokia Collection eine attraktive exklusive App-Auswahl zu kreieren. HTCs Suite ist, abgesehen von den Apps HTC, Flashlight und Photo Enhancer, in jeder Hinsicht erbärmlich und sieht in einer Badezimmerpause durchdacht aus. Ich wette, die meisten Ressourcen dienen dazu, Sense auf Android großartig zu machen, anstatt HTC Apps auf Windows Phone 8 aufzupolieren. Offensichtlich habe ich mich falsch entschieden, da ich zuerst das Nokia Lumia 920 hätte testen sollen.

Einer der frustrierendsten Aspekte, mit denen ich täglich zu tun habe, ist die ehrlich gesagt idiotische Art und Weise, wie Microsofts Smartphone-Betriebssystem mit Exchange ActiveSync-E-Mail-Konten umgeht. Dies gilt sowohl für Gmail als auch für Outlook – ich bekomme eine neue E-Mail, öffne sie, aber anstatt sie sowohl auf meinem Smartphone als auch auf dem Server als gelesen zu markieren, macht Windows Phone 8 dies nur auf meiner Seite. Wenn ich online schaue, ist die E-Mail noch ungelesen.

Sollte es bei Exchange ActiveSync nicht um Synchronisierung gehen? Es ist schließlich im Namen. Die Implementierung spart vielleicht ein wenig Batterie, aber auf Kosten mich und ein paar andere Benutzer auch. Android hat nicht das gleiche Manko. Die Lösung besteht darin, eine manuelle Synchronisierung durchzuführen, nachdem Änderungen an E-Mails vorgenommen wurden, was überhaupt nicht bequem ist.

Du bist nicht HIER

Im Lieferumfang von Windows Phone 8 ist eine ziemlich einfache Karten-App enthalten, die ich nicht als großes Problem empfinde, wenn ich sie nicht benötige (was meistens der Fall ist), aber wenn ich eine sprachgeführte Navigation möchte oder eine großartige Kartenqualität, die es einfach nicht liefern kann. Ich musste Nokias HERE Maps installieren, nur um etwas brauchbarer zu sein, obwohl Google Maps in meiner Gegend in Bezug auf die Qualität immer noch an der Spitze der Charts steht. Es genügt zu sagen, wo ich wohne, Google Maps in Kombination mit Navigation auf Android übertrifft das Wenige, das ich auf Windows Phone 8 von Microsoft oder dem finnischen Hersteller bekomme (nur HERE Maps funktioniert an meinem Standort).

Ich werde die Anpassungskarte nicht spielen, da es in diesem Artikel nicht darum geht. Android hat jedoch einige ziemlich durchdachte Funktionen, die für manche albern klingen mögen, aber für mich nett zu haben, wie das Ändern von Schlummer- und Alarmintervallen, eine Stoppuhr oder die Möglichkeit, mehrere Zeitzonen anzuzeigen. Dies sind Dinge, die ich von jedem mobilen Betriebssystem erwarte, geschweige denn von einem, das Ende 2012 veröffentlicht wurde. Sicher gibt es Apps von Drittanbietern, aber warum sollte ich selbst nach etwas so Grundlegendem suchen müssen? Ich könnte genauso gut nach einer App suchen, mit der ich telefonieren kann, während ich gerade dabei bin.

Ich würde auch gerne die Lautstärke auf ähnliche Weise wie bei Android auswählen. Obwohl ich Windows Phone 8 stumm geschaltet habe, gilt die gleiche Einstellung nicht für Spiele, bei denen ich ständig die Lautstärketasten drücken oder durch das Menü gehen muss, um das verdammte Ding stumm zu schalten. Warum kann es kein Panel geben, in dem ich die Lautstärke je nach App-Typ auswählen kann? Sicherlich ist es nicht zu viel verlangt.

Twitter 2.0 für Windows Phone kam vor fast einer Woche auf den Markt. Natürlich habe ich die App aktualisiert, um die neu eingeführten Funktionen zu nutzen, nur um herauszufinden, dass ich keine Toast-Benachrichtigungen erhalten konnte. Später, nachdem ich Windows Phone 8 zurückgesetzt hatte, stellte ich fest, dass ein Fehler im Update-Prozess aufgetreten sein muss, der dieses Problem verursacht hat. Da Microsoft einige hat Probleme mit Windows Phone 7.8-Updates und Live Tiles, das klingt überhaupt nicht überraschend.

Apropos Updates, ich frage mich ständig, warum Windows Phone 8 so lange braucht, um eine Update-Anzahl unter Store anzuzeigen. Manchmal vergeht mehr als ein Tag, um die Update-Benachrichtigung zu erhalten, was mich dazu zwingt, es jedes Mal manuell zu tun, wenn ich etwas Neues haben muss. Warum der Kompromiss? Gibt es etwas, das wir wissen sollten, was sich auf das Wohl der wenigen von uns auswirkt, die Windows Phone 8 verwenden? Ich bezweifle es und möchte ehrlich gesagt keine Entschuldigung für etwas hören, das von vornherein kein Problem sein sollte.

App-Armut

Dann sind da angeblich die Apps über 130.000 an Zahl, nach der Zählung von Microsoft. Zugegeben, es gibt einige großartige Titel, die ich in zukünftigen Artikeln angehen möchte, aber einige große und wichtige Titel fehlen noch im Store. Zum Beispiel wurde Pandora für Ende Oktober für „Anfang 2013“ versprochen, aber es ist immer noch MIA. Dropbox fehlt ebenso wie andere Apps oder Spiele.

Ich falle nicht auf die Hipster-Seite der Dinge, überhaupt nicht, aber ich habe manchmal ein Verlangen nach Instagram – sei es, um mich mit einigen Leuten zu verbinden oder ein paar tolle Autobilder anzuschauen (Audi macht einen großartigen Job). Dies geschieht normalerweise, wenn ich weg bin und natürlich keine App zur Hand habe. Ich könnte den Internet Explorer verwenden, da es möglich ist, solange Sie keine Inhalte hochladen möchten, aber es wird mühsam, zu einem Browser zurückzukehren, nachdem Sie Apps so lange auf Android verwendet haben. Es ist, als würde ich ein Feature-Phone rocken – das ist kein Fortschritt.

Mein Hauptkritikpunkt, zumindest in der Sozialabteilung, ist das Fehlen einer richtigen Google+ App. Die einzigen da draußen rendern nur eine mobile Ansicht der Website, eine Erfahrung, die für ein Tablet geeignet ist, aber auf einem Smartphone sehr frustrierend ist, da alles (einschließlich der Schaltflächen) sehr klein ist. Ich gebe Google dafür die Schuld, aber Windows Phone 8 verliert in meinen Augen und auch zugunsten von Android.

Es ist ein Henne-Ei-Problem, aber nichtsdestotrotz eines für Benutzer, die nur etwas wollen, das anständig genug funktioniert. Das Traurige daran ist, dass ich wieder hoffe, dass sich Windows Phone 8 und sein Ökosystem im Laufe der Zeit verbessern werden, da mein Windows Phone 8X bisher niemand kaufen möchte.

Bildnachweis: arindambanerjee/Shutterstock



Vorheriger ArtikelAktualisierte EnCase-Software verbessert den Endpunktschutz
Nächster ArtikelMicrosoft verlagert Ihr Office in die Cloud

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein