Start Technik heute Android Lernen Sie das neue Moto X, G, 360 . von Motorola kennen

Lernen Sie das neue Moto X, G, 360 . von Motorola kennen

15
0


motorola-gibt-die-macht-zu-wahl

Motorola konnte mit dem Moto X und Moto G aus dem letzten Jahr wirklich überzeugen. Die beiden Smartphones haben immer wieder gezeigt, dass sie keine stark angepasste Software, große Bildschirme oder die schnellste Hardware brauchen, um sich von der Masse abzuheben. Sie zielten erfolgreich auf verschiedene Teile des Marktes ab – erstere hat es auf Flaggschiff-Käufer abgesehen, während letztere versucht hat, Verbraucher mit kleinem Budget anzuziehen – auf eine andere, wirkungsvolle Weise, indem sie sich auf die Attraktivität des Gesamtpakets verlassen, um ihre Geschichte zu erzählen. Aber egal wie gut sie auch gewesen sein mögen, Moto X und Moto G zeigen deutlich ihr Alter.

Heute entlastet Motorola die beiden Hauptrollen, indem es das neue Moto X und Moto G (die Ausgaben von 2014, wenn man so will) enthüllt. Die Namen mögen gleich sein, aber die neuesten Angebote sind von innen nach außen neu.

Anpassung ist das Schlagzeilen-Feature des neues Moto X. Käufer können es sowohl in der Standard- als auch in der Moto Maker-Ausstattung erhalten, wobei letztere Holz, Horween-Leder und verschiedene, exotischere Farboptionen und, wenn Sie möchten, sogar eine Signatur umfassen können. Es gibt einen weiteren Unterschied zwischen den beiden Zeilen, und zwar die Menge an Speicherplatz, die Sie erhalten. Das serienmäßige Moto X bietet 16 GB, während die Moto Maker-Version 32 GB bietet.

Hier die wichtigsten Hardware-Features: 5,2-Zoll-OLED-Display mit Corning Gorilla Glass 3 und einer Auflösung von 1.080 x 1.920; 2,5 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 801 Prozessor; 2 GB Arbeitsspeicher; 2.300-mAh-Akku; 13 MP Hauptkamera mit Dual-LED-Blitz, Blende F/2.25 und 4K-Videoaufnahme; 2-MP-Sekundärkamera mit 1080p-Videoaufzeichnung; WLAN 802.11ac; Bluetooth 4.0 LE (Niedriger Energieverbrauch); nach vorne und hinten gerichtete Lautsprecher; Größe von 140,8 x 72,4 x 9,97 mm und einem Gewicht von 144 Gramm.

Wie wir es von Motorola gewohnt sind, läuft auf dem Moto X die neueste verfügbare Version von Android (4.4.4 KitKat) mit einigen Softwareanpassungen im Schlepptau. Zu den neuen Optimierungen gehören eine Funktion, die es dem Moto X ermöglicht, sich je nach Kontext unterschiedlich zu verhalten (Freisprechmodus im Auto, Lautlos-Modus in einem Meeting, sagt Motorola) und eine Option zum Anpassen der Sprachansage.

Neues Moto X

Das neue Moto X startet bei 99,99 US-Dollar mit einem Zweijahresvertrag in den USA. Der Preis außerhalb des Vertrags beträgt 499,99 USD. Das Flaggschiff des Unternehmens wird ab September in Nord- und Lateinamerika, Europa und Asien erhältlich sein. Die Moto Maker-Version erhöht die Kosten um 50 US-Dollar.

Die neues Moto G (siehe Foto oben) bietet dagegen ähnliche Softwarevorteile, jedoch in einem viel günstigeren und natürlich weniger leistungsstarken Paket. Es ist in drei Versionen erhältlich: SS, DS und DS DTV (Single SIM, Dual SIM bzw. Dual SIM Digital TV), die sich hauptsächlich in der angebotenen Speicherkapazität unterscheiden.

Egal welche Sie bekommen, die folgenden Funktionen bleiben gleich: 5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 720 x 1.280; 1,2 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 400 Prozessor; 1 GB Arbeitsspeicher; 2.070-mAh-Akku; 8 MP Hauptkamera; 2-MP-Sekundärkamera; microSD-Kartensteckplatz; zwei nach vorne gerichtete Lautsprecher; WLAN 802.11ac; Bluetooth 4.0 LE; physische Abmessungen von 141,5 x 70,7 x 10,99 mm und ein Gewicht von 149 Gramm. Es läuft auch Android 4.4.4 KitKat.

Die SS- und DS-DTV-Versionen sind nur mit 8 GB bzw. 16 GB internem Speicher erhältlich, während die DS-Version in einer der beiden Speichervarianten erhältlich ist.

Das neue Moto G wird viel früher verfügbar sein. Es wird heute in den USA sowie in Brasilien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Großbritannien um 11 Uhr CT für nur 179,99 US-Dollar verkauft. Laut Motorola wird es bis Ende des Jahres an weiteren Standorten über ausgewählte Mobilfunkanbieter verfügbar sein.

Moto 360Moto 360 ist mittlerweile ein bekanntes Produkt. Die Android Wear-basierte Smartwatch hat ein abgerundetes Design, ein Metallgehäuse, ein Lederarmband und eine ganztägige Akkulaufzeit nach Motorolas Schätzungen.

Moto 360 kann Benachrichtigungen senden und Benutzern ermöglichen, ihre Aktivitäten zu verfolgen, bietet anpassbare Gesichter und unterstützt Sprachbefehle als wichtigste Softwarefunktionen. Es geht, wie auch das neue Moto G, heute ebenfalls in den Handel.

Zur Markteinführung verfügbare Zierelemente sind schwarzes Leder und graues Leder mit Wildleder-Finish (im letzteren Fall in limitierter Auflage). Der Preis beträgt 249,99 $. Die Ganzmetallversionen werden 50 US-Dollar mehr (299,99 US-Dollar) kosten, wenn sie später im Herbst in den Handel kommen. Das Metallband kostet 79,99 US-Dollar und wird später im Herbst erhältlich sein, während das Lederband mit 29,99 US-Dollar günstiger ist.

Neben dem neuen Moto X, Moto G und Moto 360 hat Motorola auch die 149,99 US-Dollar eingeführt Moto-Tipp (später im Herbst erhältlich) und $99,99 Netzteil Micro (heute verfügbar). Ersteres ist ein kabelloses Headset, während letzteres ein tragbarer Akku ist, der an einem Schlüsselbund befestigt werden kann.



Vorheriger ArtikelNeuer Standard bringt stärkere Authentifizierung für Browser
Nächster ArtikelSteve Ballmer hat Recht und ich lag falsch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein