Start Technik heute Android LG Optimus G — Das weltweit erste LTE Snapdragon S4 Pro Quad-Core-Smartphone

LG Optimus G — Das weltweit erste LTE Snapdragon S4 Pro Quad-Core-Smartphone

12
0


Nachdem Qualcomm die Bohnen verschüttet hatte, kündigte LG offiziell das Optimus G an, das weltweit erste Quad-Core-Smartphone auf Basis des Snapdragon S4 Pro-Prozessors, das auch LTE-Konnektivität bietet. Das LG Optimus G wird im September in Korea auf den Markt kommen und danach weltweit verfügbar sein. Achtung Samsung Galaxy S III, es gibt ein neues Flaggschiff-Smartphone in der Stadt…

Das LG Optimus G verfügt über ein 4,7-Zoll-TrueHD-IPS-Display (LCD), das eine ungewöhnliche Auflösung von 1280 x 768 mit einem Verhältnis von 15: 9 bietet und einen schnellen Qualcomm Snapdragon S4 Pro-Prozessor mit einer Quad-Core 1,5 GHz Krait CPU, Adreno 320 GPU, 2 GB RAM, 32 GB interner Speicher, eine 13-Megapixel-Rückfahrkamera mit einer 1,3-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite, 4G LTE-Konnektivität, USB 2.0, Wi-Fi, A-GPS, MHL, DLNA, NFC und Bluetooth 4.0. Das Gerät wiegt 145 Gramm und misst 131,9 x 68,9 x 8,45 mm. Ein 2.100-mAh-Akku versorgt das LG Optimus G mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich.

Die Spezifikationen sind beeindruckend und wenn die Geschwindigkeit des Qualcomm Mobile Development-Tablets, das vom gleichen Chipsatz angetrieben wird, ein Hinweis darauf ist, wird das LG Optimus G eines der schnellsten Android-Smartphones überhaupt sein.

LG bietet auch seine eigenen UX-Funktionen, darunter: Live-Zoom für Videos, Dual Screen Dual Play, mit dem ein Fernseher nicht nur den Bildschirm des Optimus G spiegeln, sondern auch verschiedene Inhalte gleichzeitig anzeigen kann. QMemo, das auch im LG Optimus Vu vorhanden ist, ermöglicht es Benutzern, Notizen durch Berührungsbewegungen zu machen, Time Catch Shot, das die Auswahl der besten Aufnahme vor dem Drücken des Auslösers ermöglicht, und „Cheese Shutter“, das ein Bild aufnimmt, nachdem ein Sprachbefehl gesprochen wurde .

Der am wenigsten beeindruckende Teil der Spezifikationsliste ist die Verwendung von Android 4.0 Ice Cream Sandwich, das im September 11 Monate alt wird. Wenn Android 4.1 Jelly Bean bereits seit Juni verfügbar ist, ist die Nutzung einer älteren Android-Version als Antrieb für eines der schnellsten Smartphones der Welt und das LG-eigene Flaggschiff nicht unbedingt eine attraktive Eigenschaft für die angestrebte Zielgruppe von Power-Usern. Android 4.1 Jelly Bean bringt verbesserte Features und Funktionalität und ein Upgrade auf das neueste von Google entworfene Smartphone-Betriebssystem kommt von keinem großen Hersteller über Nacht, weshalb LG es überhaupt anbieten sollte.

Abgesehen vom Betriebssystem ist das LG Optimus G eines der am besten ausgestatteten Smartphones auf dem heutigen Markt, und die Kombination der beeindruckenden Leistung mit LTE-Konnektivität wird es zu einem der fähigsten Anwärter auf die Smartphone-Krone im Jahr 2012 machen.



Vorheriger ArtikelDie EU will den Datenschutz in WhatsApp, Gmail und iMessage erhöhen, indem sie unerwünschtes Tracking verhindert
Nächster ArtikelMicrosoft beginnt mit der Einführung der Cloud-IT-Verwaltungssuite Windows Intune 2.0

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein