Start Empfohlen Linux Mint 19.3 Tricia ist da, aber GIMP und VLC wurden entfernt!

Linux Mint 19.3 Tricia ist da, aber GIMP und VLC wurden entfernt!

7
0


Die Entwickler von Linux Mint haben versprochen, noch vor Weihnachten eine neue Version ihres Betriebssystems zu veröffentlichen, und heute erfüllen sie dieses Versprechen. Ja, Linux Mint 19.3 Tricia ist endlich da, eine ganze Woche vor den großen Weihnachtsferien – ein sehr willkommenes frühes Geschenk.

Linux Mint 19.3 Tricia kann mit drei ausgezeichneten Desktop-Umgebungen ausgewählt werden – Cinnamon (4.4), MATE (1.22) und Xfce (4.14). Ich empfehle Benutzern mit modernen Computern dringend, zuerst Cinnamon auszuprobieren – es ist das schönste des Trios, während die anderen beiden DEs für magerere PCs konzipiert sind. Trotzdem entscheiden sich selbst diejenigen mit High-End-Maschinen manchmal für Xfce und Mate, weil sie sie einfach bevorzugen.

Wie immer basiert Linux Mint auf einer der besten Linux-Distributionen – Ubuntu. Genauer gesagt basiert Tricia auf Ubuntu 18.04. Der Linux-Kernel sitzt auf 5.0. Celluloid ist das neue Standard-Multimedia-Programm (ersetzt VLC und Xplayer), während die Notiz-App Tomboy durch das modernere Gnote ersetzt wird.

Leider wurde GIMP als Standard-App entfernt, da die Entwickler der Meinung sind, dass es für Linux-Benutzer schwer zu erlernen ist. Ja, wirklich – mach daraus, was du willst. Die Entwickler erklären: „Gimp ist eine ausgezeichnete Anwendung, aber sie hat eine sehr steile Lernkurve und ihre Benutzeroberfläche ist für Anfänger ziemlich einschüchternd.“ Seufzen. Stattdessen ersetzen sie es durch ein einfacher zu bedienendes Programm namens „Drawing“.

Wenn Sie Linux Mint 19.3 Tricia herunterladen möchten, können Sie dies tun Hier. Und ja, es gibt immer noch 32-Bit-Varianten für diejenigen, die an ihre veralteten Computer klammern. Wenn Sie über die Entfernung von GIMP und VLC – zwei wichtigen Tools – verärgert sind, können Sie sie bei Bedarf auch nachträglich installieren.

Bildnachweis: Schönheitsvorrat / Shutterstock



Vorheriger ArtikelGoogle bestätigt, dass Ihr Standort irreführend verfolgt wird, auch wenn der Standortverlauf deaktiviert ist – aber daran ändert sich nichts
Nächster ArtikelSymantec führt neue Zero-Trust-Cloud-Zugriffssicherheitstechnologie ein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein