Start Empfohlen Linux Mint Debian Edition (LMDE) 5 „Elsie“ BETA jetzt zum Download verfügbar

Linux Mint Debian Edition (LMDE) 5 „Elsie“ BETA jetzt zum Download verfügbar

49
0


Debian ist an sich eine großartige Linux-Distribution, dient aber auch als Basis für viele andere Betriebssysteme. Beispielsweise basieren zwei der besten Linux-Distributionen, Ubuntu und deepin, auf Debian.

Linux Mint ist ein beliebtes Betriebssystem auf Basis von Ubuntu, aber wussten Sie, dass es tatsächlich eine weniger bekannte Variante des auf Debian basierenden Betriebssystems gibt? Es ist wahr! Die phantasielos „Linux Mint Debian Edition“ (auch bekannt als LMDE) benannte Version schneidet den Ubuntu-Zwischenhändler ab und basiert direkt auf Debian.

LESEN SIE AUCH: Linux Mint Debian Edition (LMDE) 4 macht Schluss mit dem Webbrowser Mozilla Firefox ESR

Warum brauchen wir zwei Versionen von Linux Mint? Nun, Sie können sich LMDE als eine Art Notfallplan vorstellen – er existiert hauptsächlich für den Fall, dass Ubuntu jemals verschwindet. Betrachten Sie es als Backup-Basis, wenn Sie so wollen. Trotzdem bevorzugen einige Leute LMDE und verwenden es regelmäßig anstelle von Vanilla Mint.

Heute wird LMDE 5 Beta veröffentlicht. Dieses Betriebssystem heißt „Elsie“, weil E der fünfte Buchstabe im Alphabet ist und die Entwickler immer weibliche Namen verwenden. LMDE 5 basiert auf Debian Bullseye, wird mit Linux-Kernel 5.10 geliefert und verwendet die hervorragende Cinnamon 5.2-Desktopumgebung.

Die Release Notes für Linux Mint Debian Edition 5 „Elsie“ sind eher spärlich, aber man kann sie lesen Hier. Es gibt nicht viel Grund zur Aufregung – die Notizen sind größtenteils eine Auflistung bekannter Probleme. Wenn Sie daran interessiert sind, LMDE 5 zu testen – und auf Fehler stoßen – können Sie es herunterladen Hier jetzt. Es sind sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-ISOs verfügbar.



Vorheriger ArtikelAbschaltung im März 2024: Smart-Home-Plattform Livsi wird eingestellt
Nächster ArtikelNintendo Switch: Super-Gadget hält euren Akku länger am Leben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein