Start Empfohlen LinuxLive USB Creator 2.90 kommt

LinuxLive USB Creator 2.90 kommt

2
0


Linux liveThibaut Lauzière hat die Veröffentlichung von LinuxLive USB Creator 2.90, seinem One-Stop-Distribution-Download und Live-USB-Stick-Builder.

Wie üblich werden die neuesten Distributionen unterstützt: CentOS 7.0, Ubuntu 14.10, Debian Live 7.6.0, KNOPPIX 7.4.2 und mehr. Das Programm bietet jetzt OpenMandrivaLX, CDLinux, sogar ReactOS, wenn Sie interessiert sind, und Lauzière sagt, es gibt „verbesserte Unterstützung für 64-Bit-Varianten“ für alles, was Sie wählen.

Der neue Build ist viel besser im Umgang mit USB-Stick-Problemen. Es versucht jetzt fünfmal statt einmal, Format- und Bootsektor-Schreibvorgänge mit einer Verzögerung von 5 Sekunden zu wiederholen, und gibt einen Fehler zurück, wenn die Formatierung immer noch fehlschlägt.

Das Programm trifft auch beim Erstellen von virtuellen Maschinen intelligentere Entscheidungen, indem es automatisch den Typ der VM festlegt (vielleicht eine der Verbesserungen bei der 64-Bit-Unterstützung) und den am besten geeigneten Speichercontroller auswählt.

Zu den wesentlichen Änderungen gehört die standardmäßige Deaktivierung der Autorun-Erstellung (klicken Sie auf Optionen > Erweitert > skip_autorun, um sie zu aktivieren). Alte Logs werden nun nach einem Monat gelöscht und mehrere nicht gepflegte oder unbeliebte Distributionen wurden aufgegeben (Meego; WifiWay; LiveHacking; Elive; Vyatta; Vortexbox; VectorLinux; Zenwalk; Zenix; SolusOS; PureOS; BlankOn).

LinuxLive USB Creator 2.90 hat auch viele kleinere Optimierungen und Fehlerbehebungen. Die offizieller Blogbeitrag Die Ankündigung der Veröffentlichung enthält alle Details, wenn Sie sie benötigen, andernfalls ist der Download jetzt verfügbar.



Vorheriger ArtikelMarshmallow läuft jetzt auf 7,5 Prozent der Android-Geräte
Nächster ArtikelDie Herausforderungen des Endpunktmanagements in einer hybriden Umgebung [Q&A]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein