Start Apple Machen Sie sich bereit, macOS Big Sur herunterzuladen

Machen Sie sich bereit, macOS Big Sur herunterzuladen

8
0


macOS Big Sur

Es ist einige Monate her, seit Apple zum ersten Mal macOS Big Sur (macOS 11) vorgestellt hat, mit dem Versprechen, dass dieses große Betriebssystem-Upgrade „später in diesem Jahr“ kommen würde.

Auf der gestrigen „One More Thing“-Veranstaltung, bei der das Unternehmen Details zu seinen neuen M1-betriebenen Mac Mini, MacBook Air und MacBook Pro enthüllte, haben wir auch endlich das Erscheinungsdatum von Big Sur erfahren. Und die gute Nachricht ist, dass Sie nicht lange warten müssen – macOS 11 steht ab morgen, dem 12. November, zum Download bereit.

Siehe auch:

Big Sur unterscheidet sich optisch deutlich von macOS Catalina und ähnelt viel eher iOS und iPadOS. Mit der Einführung von Apples selbst produziertem ARM-basierten M1-SoC, der es ermöglicht, dass iPhone- und iPad-Apps nativ auf dem neu angekündigten laufen, macht diese Designänderung viel Sinn, aber bei macOS 11 geht es um viel mehr als um ästhetische Änderungen.

Leistungs- und Energieverbrauchsverbesserungen sollten für jeden spürbar sein, und es gibt aktualisierte Versionen von Messages und Maps mit einer Reihe neuer Funktionen. In dieser Version erhält das Dock auch ein Redesign sowie eine neu gestaltete Benachrichtigungszentrale.

Hier ist die Liste der Macs, die ab morgen das kostenlose Upgrade erhalten können:

  • MacBook 2015 und höher
  • MacBook Air 2013 und höher
  • MacBook Pro Ende 2013 und höher
  • Mac mini 2014 und höher
  • iMac 2014 und höher
  • iMac Pro 2017 und höher (alle Modelle)
  • Mac Pro 2013 und höher



Vorheriger ArtikelDebian-basierter Netrunner 21.01 ‚XOXO‘ ist die perfekte Linux-Alternative zu Windows 10
Nächster ArtikelMicrosoft bestätigt, dass Windows 10X – das abgespeckte Betriebssystem, das niemand wollte – tot ist

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein