Start Empfohlen Mageia 8 Linux-Distribution zum Download bereit

Mageia 8 Linux-Distribution zum Download bereit

5
0


Ich habe noch nie ein Känguru persönlich gesehen, aber ich weiß, dass es sie gibt, weil ich sie im Internet gesehen habe. Das gleiche gilt für Mageia-Benutzer. Ich habe auf meinen Reisen noch nie jemanden getroffen, der dieses Linux-basierte Betriebssystem regelmäßig verwendet. Stimmt, treffen irgendein andere Desktop-Linux-Benutzer in der Öffentlichkeit sind an und für sich selten, aber wenn ich sie habe, verwenden sie normalerweise etwas Geläufigeres wie Ubuntu oder Fedora. Ich habe nur Mageia-Benutzer im Internet gesehen.

Also, ja, Mageia ist kaum die beliebteste Linux-Distribution, aber sie ist ziemlich bekannt – zumindest bei Leuten in der Linux-Community. Für Fans dieses Betriebssystems habe ich sehr aufregende Neuigkeiten; Nach einer ziemlich langen Entwicklungszeit und mehreren Vorabversionen wurde die stabil Mageia 8 ist endlich zum Download bereit!

„Die ARM-Unterstützung hat sich weiter entwickelt, wobei sowohl AArch64 als auch ARMv7 jetzt alle Pakete erstellt haben und sich jetzt in der Nähe der primären Architekturen befinden. Unterstützung für die Wi-Fi-Installation im klassischen Installationsprogramm mit WPA2-Verschlüsselung wurde hinzugefügt, ebenso wie eine verbesserte Unterstützung für neuere Dateisysteme, die Installationen auf F2FS ermöglichen. Die Unterstützung für NILFS, XFS, exFAT und Windows 10 NTFS wurde verbessert, um eine bessere Partitionsverwaltung zu ermöglichen.“ sagt Donald Stewart, Mageia-Entwickler.

Stewart sagt weiter: „Das Live-Installationsprogramm wurde ebenfalls erheblich weiterentwickelt. Die Boot-Zeiten wurden durch die Verwendung der Zstd-Komprimierung und einer verbesserten Hardware-Erkennung stark reduziert und die Unterstützung für die Installation von Updates als letzten Schritt der Installation wurde hinzugefügt. Die Zstd-Komprimierung wurde hinzugefügt wurde auch auf den Rettungsmodus angewendet, um einen schnelleren Start zu ermöglichen, Unterstützung für verschlüsselte LVM/LUKS wurde ebenfalls hinzugefügt.Auch an anderen Teilen der Distribution wurde viel gearbeitet, SSD-Unterstützung wurde zu RPM hinzugefügt und Zstd-Metadatenkomprimierung als sowie eine Neuinstallationsoption zu urpmi hinzugefügt.“

Der Entwickler teilt unten wichtige Paketaktualisierungen mit, aber Sie können die lesen voll Versionshinweise Hier.

  • Kernel 5.10.16
  • U/min 4.16.1.2
  • dnf 4.6.0
  • Mesa 20.3.4
  • Plasma 5.20.4
  • GNOME 3.38
  • Xfce 4.16
  • Firefox 78
  • Chrom 88
  • LibreOffice 7.0.4.2

Möchten Sie Mageia 8 ausprobieren? Sie können das Linux-basierte Betriebssystem herunterladen Hier. Es stehen drei Desktop-Umgebungen zur Auswahl – KDE Plasma, Xfce und GNOME. Alle drei sind großartig, aber ich würde GNOME empfehlen, da es insgesamt das Beste ist. Wenn Sie Mageia 8 ausprobieren, bitte ich Sie, Ihre Erfahrungen mit mir in den Kommentaren unten zu teilen.

Bildnachweis: Vulp/Shutterstock



Vorheriger ArtikelUpdate der Google Übersetzer-App führt Sprachtranskription ein
Nächster ArtikelEin Drittel der Unternehmen leidet unter unbefugtem Cloud-Zugriff

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein