Start Empfohlen Malwarebytes startet sein eigenes VPN

Malwarebytes startet sein eigenes VPN

57
0


VPN-Kacheln

Bekannt für seinen Endpunktschutz und seine Lösungen zum Entfernen von Malware, Malwarebytes bewegt sich jetzt mit der Einführung eines eigenen VPN in den Online-Privatsphärenbereich.

Malwarebytes Privacy zielt darauf ab, erstklassige Verschlüsselung anzubieten, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Es protokolliert nicht die Online-Aktivitäten des Benutzers und bietet eine Auswahl an virtuellen Servern aus über 30 Ländern, um seinen realen Standort zu schützen.

Dies ist eine rechtzeitige Version, da mehr Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten, und es Mitarbeitern eine einfache und sichere Möglichkeit bietet, auf alle ihre kritischen Arbeitssysteme zuzugreifen. Es zeigt alle Informationen, die Sie wissen müssen – ob das VPN ein- oder ausgeschaltet ist, welcher Serverstandort ausgewählt ist und Ihre tatsächliche IP-Adresse plus die angezeigte IP-Adresse – auf einem leicht lesbaren Dashboard.

„Heutzutage können Sie nicht online gehen, ohne dass Unternehmen, Werbetreibende und Hacker versuchen, Sie zu belauschen, und es fühlt sich für die Verbraucher zunehmend invasiv an“, sagt Akshay Bhargava, Chief Product Officer bei Malwarebytes. „Malwarebytes Privacy gibt Ihnen mit einem einzigen Klick die Möglichkeit, Ihre Online-Privatsphäre zu schützen, indem Ihre IP-Adresse und Online-Aktivität maskiert werden. Da immer mehr Menschen heute Heimnetzwerke nutzen, wird es immer wichtiger, dass wir die Sicherheit auf jede einzelne Person ausdehnen – – egal wo sie sich befinden oder welches Netzwerk sie nutzen – damit sie sich schützen und die Kontrolle darüber ausüben können, wer ihre Daten zu welchem ​​Zweck erhält.“

Das VPN soll das erste Angebot in einer aufstrebenden Suite von Datenschutzprodukten von Malwarebytes sein. Es kostet 89,99 USD im Bundle mit Malwarebytes Protection (59,99 GBP UK) für 12 Monate Schutz von bis zu fünf Geräten. Sie können Privacy auch als eigenständiges Produkt für 59,99 US-Dollar erwerben. Es ist ab sofort erhältlich bei der Malwarebytes-Site oder lesen Sie mehr auf der Unternehmensblog.

Bildnachweis: Roobcio / Shutterstock



Vorheriger ArtikeliOS 11 wird iPhone 5, iPhone 5c und iPad der 4. Generation nicht unterstützen
Nächster ArtikelJa, du solltest Samsung Galaxy S8 kaufen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein