Start Nachrichten Mars-Rover mit riskantem Manöver von Steinchen befreit

Mars-Rover mit riskantem Manöver von Steinchen befreit

20
0



Mit einem spektakulären Manöver ist es der NASA gelungen, die kleinen Steinchen zu entfernen, die mechanische Teile des Rovers blockiert hatten. Wie auf Fotos zu sehen ist, war der riskante Schritt erfolgreich. Der Perseverance-Rover kann nun seine Arbeit wieder aufnehmen.

Um die Steinchen loszuwerden, ist der Rover rückwärts auf einen kleinen Felsen gefahren, bis er eine gewisse Schräglage erreicht hatte. Anschließend hat er mit einem Rad eine ruckartige Drehung gemacht. Dies hat offenbar ausgereicht, um die Kieselsteine abzuschütteln, wie die NASA auf Twitter schreibt.

Steinchen blockierten weitere Bohrungen

Die Probleme begannen am 29. Dezember beim Versuch, eine gesammelte Gesteinsprobe zu verstauen. Dabei dürfte Sand und kleine Steinchen aus dem Proberöhrchen gefallen sein. Blöderweise sind die Teilchen genau auf dem Drehmechanismus des Bohrerkarussells gelandet, welches dadurch blockiert wurde.

In der Folge hat die NASA die eingesammelte Probe entleert und versucht, die Steinchen durch Drehbewegungen des Bohrerkarussells zu entfernen. Dies war allerdings nur zum Teil erfolgreich. Zwei kleine Steinchen blockierten das Karussell weiterhin. Durch das riskante Manöver konnten diese nun auch beseitigt werden, wie die NASA mitteilte.





Quelle

Vorheriger ArtikelKonkurrenz für VW ID.2: Nissan kündigt rein elektrischen Micra an
Nächster ArtikelRollstuhl-Tennis: Alcott bleibt Titel zum Karriereende verwehrt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein