Start Nachrichten Mars-Sonde fotografiert chinesischen Rover aus dem Weltall

Mars-Sonde fotografiert chinesischen Rover aus dem Weltall

17
0


Der chinesische Mars-Rover Zhurong kurvt seit Mai 2021 über die Oberfläche des Roten Planeten. Seither hat er eine Strecke von etwas mehr als 1,5 Kilometer zurückgelegt und dabei seine Fahrspuren im rötlichen Mars-Sand hinterlassen.

Der Mars-Satellit der NASA hat nun Zhurong und seinen zurückgelegten Weg aus dem Weltall aus fotografiert. Der kleine bläuliche Punkt auf dem Bild, ist Chinas Mars-Rover. Im oberen linken Bildausschnitt sind die Fahrspuren von Zhurong als parallele, dunkle Linie zu sehen.

Gesamte Wegstrecke in einem Bild

Neben dem Schnappschuss, hat das „Mars Reconnaissance Orbiter-Team von University of Arizona auch einen größeren Bildausschnitt veröffentlicht, auf dem die gesamte Wegstrecke des Zhurong-Rovers zu sehen ist.

In dem Instagram-Posting sind die zentralen Wegpunkte des Rover mit Pfeilen und entsprechenden Beschriftungen markiert. Darauf sind unter anderem der Landeplatz und das Lande-Raumschiff samt Fallschirm abgebildet. 

Früheres Foto zeigt Landeplatz kurz nach Landung

Zum Zeitpunkt der Aufnahme am 11. März befand sich die NASA-Sonde „Mars Reconnaissance Orbiter“ (MRO) rund 289 Kilometer über der Mars-Oberfläche. Seit 2006 umkreist der Orbiter mit seinen hochauflösenden Kameras den Roten Planeten.

In der Vergangenheit hat die NASA-Sonde bereits den Landeplatz von Zhurong und seinem Lander „Tianwen-1“ abfotografiert. Auf den im Juni 2021 veröffentlichten Bildern ist besonders gut ersichtlich, wie viel Staub die chinesischen Raumfahrzeuge bei ihrer Landung aufgewühlt haben.



Quelle

Vorheriger ArtikelParist testet Volocopter-Flugtaxis für Olympische Spiele 2024
Nächster ArtikelDamit „Tyler Rake“ häufiger landet: Film-Forderungen an den Bund

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein